Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Hannover 96

Frontzeck tritt zurück

Michael Frontzeck hat seinen Rücktritt als Cheftrainer von Hannover 96 erklärt. Frontzeck war seit April im Amt und konnte mit den Roten in der vergangenen Saison den Abstieg vermeiden

Ein Mann © Hannover 96

Michael Frontzeck.

Die Gründe für seinen Entschluss hatte der 51 Jahre alte Fußballlehrer und Ex-Nationalspieler, der seit dem 20. April die Bundesliga-Mannschaft trainierte, zuvor in einem persönlichen Gespräch Martin Bader (Geschäftsführer Sport bei Hannover 96) erläutert. Die Klubführung mit den Geschäftsführern Martin Kind und Martin Bader hat den Rücktritt angenommen.

Klassenerhalt 2014/15

In der vergangenen Bundesliga-Spielzeit konnten die Roten unter Frontzeck noch am letzten Spieltag die Klasse sichern. Nach der Heimniederlage gegen Bayern München am letzten Hinrundenspieltag ist die Mannschaft auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht.

Fehlendes Vertrauen

"Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen bin ich zu dem Schluss gekommen, meine Arbeit bei 96 zu beenden. Geschlossenheit und Vertrauen sind gerade in unserer Situation die Grundvoraussetzung, um erfolgreich zu arbeiten. Ich habe aktuell im Umfeld von Hannover 96 nicht mehr dieses Vertrauen gespürt", erklärt Michael Frontzeck.

Neuer Cheftrainer gesucht

"Michael Frontzecks Entschluss verdient Respekt. Unsere Aufgabe ist es nun, bis zum Trainingsstart am 4. Januar einen neuen Cheftrainer zu verpflichten, der die Mannschaft auf die anspruchsvolle Rückrunde vorbereitet" sagte Martin Bader.

Michael Frontzeck

Michael Frontzeck arbeitete bereits in der Saison 2004/05 als Co-Trainer von Chefcoach Ewald Lienen für Hannover 96. Anschließend war er als verantwortlicher Cheftrainer für Alemannia Aachen, Arminia Bielefeld, Borussia Mönchengladbach sowie den FC St. Pauli tätig. Als Profi bestritt Frontzeck 19 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft sowie 436 Bundesligaspiele (37 Tore) für Borussia Mönchengladbach, den VfB Stuttgart, den VfL Bochum und den SC Freiburg. In der englischen Premier League war er für Manchester City aktiv.

(Veröffentlicht: 21. Dezember 2015)