Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Bauarbeiter bauen eine Bushaltestelle ab. © hannover.de

Demontage der Mendini-Haltestelle am Steintor.

Ausbau der D-Linie

Mendini-Busstop am Steintor verschwindet – vorübergehend

Das Straßenbahn-Bauprojekt 10/17 kommt in seine heiße Phase: Bauarbeiter haben damit begonnen, die gelb-schwarze Haltestelle abzubauen, die der italienische Künstler Alessando Mendini für das Busstop-Projekt der Üstra entworfen hatte. Ab dem 25. Mai kommt es dann zur Vollsperrung von Goethe- und Kurt-Schumacher-Straße.

Nach Auskunft der für den Umbau der D-Linie zuständigen Infra katalogisieren die Mitarbeiter die demontierten schwarzen und gelben Kacheln, von denen es 38 verschiedene Varianten gibt, um nach der Einlagerung das Kunstwerk wieder richtig zusammensetzen zu können. Wann der Busstop wieder aufgebaut werden kann, stehe noch nicht fest, dies sei vom Fortschritt der Bauarbeiten abhängig. Der Standort soll jedoch noch so lange als Ersatzhaltestelle genutzt werden, bis der Hochbahnsteig in der Münzstraße in Höhe Lange Laube in Betrieb genommen wird. Das geschieht voraussichtlich erst 2018. Die Gleisarbeiten, die am 25. Mai beginnen, sollen Ende 2017 komplett abgeschlossen sein. Sicher ist, dass die Mendini-Haltestelle ein Stück weiter in die Kurt-Schumacher-Straße rückt und dann nicht mehr in der Mitte der Straße, sondern an deren Rändern platziert wird, um zukünftig als Bushaltestelle zu dienen.

(Veröffentlicht am 10. Mai 2017)