HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

10. Whitestock Festival

Zum Jubiläum am 26. August im BVN-Sinnesgarten haben sich Klaus Lage, Fünf vor der Ehe und Staubkind angesagt.

Bereits zum zehnten Mal lädt der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. zum Whitestockfestival in seinen großen Sinnesgarten in der Kühnsstraße 18 ein, in dem 1.000 Gäste entspannt feiern können. Sehende und sehbeeinträchtigte Menschen erleben gemeinsam Konzerte in einer barrierearmen und von Unterstützung geprägten Atmosphäre. BVN-Kultur ist somit gelebte und erlebte Inklusion.

Das Whitestockfestival ist mittlerweile weit über die Stadtteile Kirchrode und Kleefeld in ganz Hannover und der Region bekannt. Zu dem sommerlichen Live-Erlebnis für alle musikbegeisterten Menschen gibt es natürlich alles, was zu einem Festival dazugehört. Platz zum Tanzen, Sitzgelegenheiten zum Erholen, Rasenflächen zum Abhängen, Erfrischungs- und Verpflegungsstände und Kinderunterhaltung.

Line up

Klaus Lage & Gute Gesellschaft
Klaus Lage ist mit seinen Hits in die Geschichte der deutschen Rock- und Popmusik eingegangen und als einzigartiger Sänger seit den 80er Jahren fester Bestandteil der deutschen Musikszene. Seit über 30 Jahren veröffentlicht er seine Songs, bis jetzt auf mehr als 20 Alben. Zuletzt erschien "Das Big Band Projekt" (2018) und kurz zuvor das Album "Blaue Stunde" (2017). Aufgenommen wurde "Blaue Stunde" in einer völlig neuen Besetzung. Mit perkussiven Grooves (Stephan Emig) und akustischen Gitarren (Jürgen Scholz, Klaus Lage) und dem unverwechselbaren Pianospiel von Bo Heart bringt die Formation "Gute Gesellschaft" Songs des Albums und natürlich die vertrauten und geliebten Hits auf die Bühne. Nach der von Publikum und Presse gefeierten Tournee legen Klaus Lage & Gute Gesellschaft jetzt noch einmal nach: das Whitestock-Festival präsentiert das Quartett mit seinem einzigen Konzert des Sommers.

Fünf vor der Ehe
Auf zu neuen Ufern: Fünf vor der Ehe hoben 2016 ihr Album aus der Taufe: "Tandem" heißt es und präsentiert die Jungs in bisher unerhörtem Sound. Seit Jahren eine feste Größe in der deutschsprachigen A-cappella-Szene touren sie nun mit ihrem mittlerweile fünften Programm durchs Land. Mit ihren Mikrofonen brauchen sie keine Band, sie sind die Band. Die musikalische Vielfalt der fünf Mikrofonakrobaten reicht vom Clubhouse-Sound bis zur Sesamstraßen-Oper für Erwachsene, immer mit einer guten Prise Pop. Ihre Songs machen Lust, das Leben einmal von seinen schrägsten, aber auch schönsten Seiten zu beschauen. Zwischen Lachen und Träumen erzählen ihre Texte von der ganzen Bandbreite zwischenmenschlicher Abenteuer, immer hart am Rande des ganz normalen Wahnsinns.

Staubkind
Musik, die es schafft, mitzureißen, zu berühren, abzuholen und mitzunehmen oder einfach aus dem Alltag zu entführen – besser kann man Louis Manke und sein Projekt Staubkind kaum auf den Punkt bringen. Mit seiner unverwechselbaren, rauen Stimme verbindet der Berliner Sänger und Gitarrist ehrlichen, deutschsprachigen Rock-Pop mit eingängigen Melodien. Schon seit 2003 ist der ursprünglich in Dresden beheimatete, gelernte Kinderpfleger und Erzieher Louis Manke von der Idee getrieben, ganz eigene, handgemachte und deutschsprachige Musik zu schreiben und hob schließlich sein Projekt Staubkind aus der Taufe. Mit dem 2012 veröffentlichten, dritten Album "Staubkind", das von dem Unheilig-Produzenten Henning Verlage produziert wurde, hielt sich Staubkind ganze 9 Wochen in den deutschen Media Control Album-Charts und schaffte es auch, die Österreicher und Schweizer Album-Charts. Am 10. März 2017 war es schließlich soweit und zwölf neue Stücke konnten endlich Gehör finden – und wie! Mit dem neuen Album "An jedem einzelnen Tag" landeten Staubkind erneut auf Platz 8 der Deutschen Album-Charts. Und auch 2018 wird wieder im Zeichen einer besonderen Staubkind-Tour stehen, wenn ab dem 20. April 2018 die Tour zum eben dann erscheinenden Album "Hinter meinen Träumen" startet.

Termin(e): 26.08.2018 
von 14:00 bis 20:00 Uhr
Ort

BVN-Sinnesgarten

  • Kühnsstraße 18
  • 30559 Hannover
Preise:
Eintritt (inkl. VVK) 20,00 Euro zzgl. Gebühr
Begleitung eines Schwerbehinderten sowie Kinder bis 14 Jahre Eintritt frei
Vorverkauf:

Einlass ab 13 Uhr.
Zugang über die Ghandistraße 5.