HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bilanz

Seh-Fest feiert neuen Rekord

Die Veranstalter vom Fahrgastfernsehen und von Hannover Concerts zählten an 21 Spieltagen 27.202 Zuschauer auf der Gilde Parkbühne. Der bisherige Rekord lag bei 27.003 Zuschauern in 2017.

Mit prall gefüllten Picknickkörben, Decken und jeder Menge guter Laune pilgerten in den vergangenen knapp vier Wochen etliche Kino-Fans zur Gilde Parkbühne. Im Durchschnitt kamen täglich 1.295 Zuschauer zum Seh-Fest. "Das war eine perfekte Open-Air-Kino-Saison. Wir hatten in diesem Jahr eine Auslastung von 99,6 Prozent", freut sich Organisator René Schweimler vom Fahrgastfernsehen. Die Veranstalter konnten gleich 20 der 21 Filmabende ausverkauft (1.300 Zuschauer) melden. So früh wie noch nie stand in diesem Jahr der Seh-Fest-Joker fest: "Mamma Mia! Here We Go Again" (9. August) war bereits fünf Wochen vor dem Spieltermin ausverkauft und wurde deshalb ein zweites Mal gezeigt. Lediglich für einen Film öffnete noch die Abendkasse, für alle weiteren Termine waren die Tickets bereits im Vorverkauf vergriffen.

Erfolgskriterien

Das herrliche Sommerwetter war ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs. "Mit zusammengerechnet 595 Grad war es das heißeste Seh-Fest aller Zeiten", sagt Schweimler. Bei einer Durchschnittstemperatur von 28,3 Grad und nur einem Abend, an dem es zum Filmbeginn leicht regnete, konnten die Besucher das Kino-Erlebnis im Freien voll genießen. Viel Lob gab es auch in diesem Jahr wieder für das Gesamtkonzept. Ein niedriger Eintrittspreis von 6 Euro, die Möglichkeit, eigenes Picknick mitzubringen und die unterschiedlichen Sitzplatzangebote kommen beim Publikum gut an. Aufgrund der Trockenheit musste das Veranstaltungsgelände im Vorfeld kräftig bearbeitet werden. Mit 300 Quadratmeter Rollrasen und "frischem Waldboden" (Rindenmulch) brachten die Seh-Fest-Macher ihr Kino aufwendig in Form.

Auch 2019 gibt es ein Seh-Fest

Eine besondere logistische Herausforderung war der zwischenzeitliche Ab- und Aufbau des Kinos anlässlich des Ina-Müller-Konzertes am 29. Juli. Schweimler dankbar: "Da hat das Team von Hannover Concerts grandiose Arbeit geleistet." Unabhängig von den guten Besucherzahlen ist das Seh-Fest nur mit der Unterstützung von Sponsoren zu finanzieren. Alle Seh-Fest-Partner bleiben auch 2019 an Bord. Damit ist Hannovers Kino-Erlebnis im Freien auch im kommenden Jahr gesichert.

(Veröffentlicht: 13. August 2018)