HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

up-and-coming

Neuer Nachwuchs-Drehbuchpreis ausgelobt

Der deutsche Film hat einen neuen Drehbuchpreis, initiiert in Hannover: Für die Auszeichnung können sich junge Drehbuchautoren bis 27 Jahre aus dem gesamten Bundesgebiet bewerben. Der Preis wurde ins Leben gerufen von dem Team des internationalen Nachwuchs-Filmfestivals "up-and-coming", das regelmäßig in Hannover stattfindet. Die neue Auszeichnung wird am 7. Juni öffentlich in Hannover verliehen.

Wer kann mitmachen?

Bis zum 1. April sind junge Drehbuchautoren aus ganz Deutschland eingeladen, sich mit ihren noch unverfilmten Skripten für den ersten Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis zu bewerben. Der Wettbewerb steht sowohl Einzelautorinnen und -autoren als auch Teams offen. Die Auszeichnung wird zwei Mal vergeben und ist mit einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gestifteten Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro sowie einer Patenschaft mit jeweils einem/ einer professionellen Drehbuchautoren/in verbunden.

Das vollständige Reglement findet sich unter www.drehbuchpreis.de

Preis für junge Schreibtalente

Der Preis ist eine Initiative des Internationalen Film Festivals Hannover up-and-coming. "Wir entdecken Schreibtalente, wo noch keiner gesucht hat. Mit dem Wettbewerb wollen wir junge Kreative stärken und auf den Weg bringen", so Burkhard Inhülsen, der 1982 das Hannoversche Nachwuchs-Filmfestival "up-and-coming" gründete und dieses seitdem leitet.

Zwar gibt es bereits Auszeichnungen, die die Leistungen von Drehbuchautorinnen und -autoren würdigen, etwa den Deutschen Drehbuchpreis, der im Rahmen der Berlinale verliehen wird. Doch dieser Preis ehrt nur professionelle Autoren. Deshalb begrüßt der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD), der federführend bei der Vergabe des Deutschen Drehbuchpreises ist, die Etablierung der neuen Auszeichnung für junge Talente: "Der Verband Deutscher Drehbuchautoren freut sich über diese Initiative von up-and-coming – wir glauben an die Motivationskraft einer solchen Auszeichnung für Nachwuchsautor*innen und sind gespannt auf ihre Ideen", so Sebastian Andrae aus dem Vorstand des Verbands.

Für die beiden Preisträger des neuen Drehbuchpreises stiftet der VDD eine einjährige Junior-Mitgliedschaft.

Paten für die Preisträger

Die beiden Preisträger gewinnen neben einem Preisgeld auch eine Patenschaft: Drehbuchautorin Silke Eggert sowie Autor, Regisseur und Dramaturg Prof. Jens Becker werden die jungen Talenten bei ihrem aktuellen oder einem kommenden Projekt beraten und unterstützen.Dieses Paten-Modell gibt es seit 2005 auch bereits beim Deutschen Nachwuchsfilmpreis, der im Rahmen des Filmfestivals up-and-coming in Hannover verliehen wird. 

Jens Becker hat seit 1986 über 60 Drehbücher realisiert, Spiel- und Dokumentarfilme für Film und Fernsehen gedreht sowie zahlreiche Bücher, unter anderem zu Fragen der Dramaturgie veröffentlicht. 2004 kehrte der Autor, Dramaturg und Regisseur als Dozent an die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und damit an den Ursprung seiner Karriere zurück.

Silke Eggert lebt und arbeitet als Autorin in Berlin. Ihr Drehbuch "Wasser" wurde 2017 für den Drehbuchpreis der First Steps Awards nominiert. Für ihr Buch 303, das unter der Regie von Hans Weingartner verfilmt wurde und 2018 die Generation der Berlinale eröffnete, gewann sie unter anderem den DACHS Drehbuchpreis.

Preisverleihung am 7. Juni – mit Lesung von Synchronsprechern

Fünf der Einsendungen werden in einer Vorauswahl für die Auszeichnung mit dem Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis nominiert. Bei der Preisverleihung am 7. Juni werden alle nominierten Bücher (vollständig oder gegebenenfalls auszugsweise) von Synchronsprechern vor Publikum gelesen. Alle beteiligten Autoren werden persönlich vorgestellt. Die ebenfalls anwesende Fachjury gibt dann die beiden Gewinner bekannt. 

Die Jury

Die Jury besteht aus Sebastian Andrae (Drehbuchautor/Vorstand Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD)), Christine Kiauk (Produzentin/Coin Films) und Susanne Heinrich (Autorin/ Regisseurin).

Nachwuchsförderung auf vielen Ebenen 

Der Deutsche Nachwuchs-Drehbuchpreis stellt erstmals Ideenfindung, Stoffentwicklung und Drehbuch-Schreibkompetenz junger Filmtalente in den Fokus, würdigt gezielt deren Leistungen und rückt sie in den Fokus der Öffentlichkeit. Das ist eine Neuerung, doch bereits seit 2010 widmet "up-and-coming" im Rahmen seiner kontinuierlichen Talentförderung dem Bereich Dramaturgie und Drehbuch besondere Aufmerksamkeit. So hat das Team um Festivalleiter Burkhard Inhülsen bereits Projekte wie die filmklassedeutschland, das Drehbuch-Coaching 6miles, den Ideencheck 18 sowie zuletzt das Workshop-Format FilmDialog 18 – Talentcoaching entwickelt und realisiert.

Über "up-and-coming"

"Up-and-coming" ist ein großes internationales Nachwuchs-Filmfestival in Hannover. Das 1982 gegründete Filmfestival hat mehrere spätere Preisträger renommierter Auszeichnungen (sogar des Oscars!) entdeckt. Im Rahmen des Festivals werden verschiedene Preise verliehen, seit 2005 die Auszeichnung "Deutscher Nachwuchsfilmpreis". Eines der Ziele des Nachwuchswettbewerbs ist es, Jugendliche mit professionellen Filmemachern zusammenzubringen und junge Talente von sieben bis 27 Jahren auf diese Weise nachhaltig zu fördern.


Das diesjährige up-and-coming findet vom 21. bis zum 24. November statt: