Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Regiobus

Regiobus: Linienverkehr durch Brand nicht beeinträchtigt

Auf dem Regiobus-Betriebshof im Springer Ortsteil Eldagsen hat es am Morgen des 28. Juni erneut einen Großbrand gegeben. Obwohl dabei zwölf Fahrzeuge zerstört worden sind, teilte Regiobus mit, genügend Kapazitäten zur Aufrechterhaltung der Fahrpläne zu haben.

Bus © RegioBus Hannover GmbH

Linie 300

Für Fahrgäste im südlichen Bereich der Region Hannover gibt es laut RegioBus keinerlei Einschränkungen beim Fahrtenangebot. Das hat das Unternehmen am 28. Juni mitgeteilt. Der Betrieb kann trotz des Brandes auf dem RegioBus-Betriebshof Eldagsen und der Zerstörung von zwölf Bussen fahrplangemäß aufrechterhalten werden. Mögliche Engpässe sollen durch Fahrzeuge aus anderen Busdepots des Unternehmens abgefangen werden. (Stand 28. Juni, 10:15 Uhr).

Mehrfach Brände auf dem Betriebshof in Eldagsen

Das Feuer war gegen 3.15 Uhr gemeldet worden. Rund 120 Einsatzkräfte von acht Ortsfeuerwehren kämpften fast zwei Stunden gegen die Flammen. Erst gegen 5 Uhr waren das Feuer gelöscht. Es ist bereits der zweite Großbrand im Busdepot in Eldagsen binnen anderthalb Jahren. Bei einem Feuer in der Nacht zum 26. Dezember 2014 waren auf dem Gelände des Betriebshofs in Eldagsen die Lackierhalle, die Waschhalle und die Busabstellhalle vernichtet worden. 20 Linien- und drei Reisebusse gingen in Flammen auf. Im September 2015 gab es dann ein weiteres Feuer auf dem Betriebshof, durch das schnelle Eingreifen zweiter Mitarbeiter entstand aber nur geringer Schaden. Während bei den Großbränden die Feuerursache bislang nicht ermittelt werden konnte, konnten die Ermittler beim Vorfall im September 2015 Brandstiftung nachweisen.

(Veröffentlicht: 28. Juni 2016)