Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrssicherheit

“Bitte Freimachen“ auf Geh- und Radwegen

Eine Aktion gegen das Parken auf Geh- und Radwegen haben der ADFC Niedersachsen und die Landesverkehrswacht Niedersachsen ins Leben gerufen.

Was behindert und gefährdet Radfahrer auf ihrem täglichen Weg? Parkende Fahrzeuge auf den Geh- und Radwegen! Dieses Ergebnis des Fahrradklimatests 2016 nahmen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Niedersachsen und die Landesverkehrswacht zum Anlass, die Aktion "Bitte Freimachen" ins Leben zu rufen, die folgende Maßnahmen der insgesamt vier beteiligten Aktionspartner umfasst:

ADFC

Der ADFC hat einen Informationsflyer zum Thema erstellt. Auf der Vorderseite des Informationsflyers in Postkartenformat befindet sich ein Aktionsbild inkl. Aktionsmotto „Bitte Freimachen“, auf der Rückseite ein Informationstext zum Thema falsch parken inkl. QR-Code, der auf die Internetseite www.bitte-freimachen.de leitet. Dort finden sich weitere Informationen zum Thema.

Startschuss zur Aktion ist der 22. September. Ab diesem Tag sind ADFC-Aktive in ganz Niedersachsen unterwegs. Sie verteilen die Flyer an Besitzer falsch parkender Fahrzeuge oder klemmen diese unter die Scheibenwischer.

Landesverkehrswacht

Alle 110 Orts- und Kreisverkehrswachten werden über die gemeinsame Aktion informiert und können die Postkarten dezentral für ihre individuellen Veranstaltungen einsetzen. Zudem werden die Karten bei verschiedenen Aktionstagen, wie "Fahr Rad, aber sicher!", "Fit mit dem Fahrrad" u. ä. vorgestellt bzw. eingesetzt. In der demnächst erscheinenden Broschüre des Landes Niedersachsen: "Fahrradland Niedersachsen-Bremen" wird auch ein Beitrag zur Aktion erscheinen.

AGFK

Die Flyer werden dezentral von einem Teil der Mitgliedskommunen der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen (AGFK) eingesetzt. Zudem werden die Postkarten auf eigenen Veranstaltungen (z. B. Fachtagung "Fahrradland Niedersachsen-Bremen") einem Fachpublikum vorgestellt und dort ausgelegt.

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Die Polizei Niedersachsen unterstützt das Projekt im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitsarbeit und wird bei Veranstaltungen auf die Thematik unter Zuhilfenahme der Postkarten hinweisen.

(Veröffentlicht: 22. September 2017)