HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Polizeidirektion Hannover

Sehen und gesehen werden

Die Polizei kontrolliert im Herbst routinemäßig die Beleuchtungseinrichtungen von Kraftfahrzeugen in der Region Hannover.

Unter dem Motto "Sehen und Gesehen werden" kontrolliert die Polizei im Herbst vermehrt die Beleuchtungseinrichtungen von Kraftfahrzeugen in der Region Hannover. Dabei sind Ende Oktober 175 Verstöße im Zusammenhang mit mangelnder oder defekter Beleuchtung festgestellt worden.

Licht-Test 2017

Die Aktion "Licht-Test 2017" des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes in Kooperationen mit den Verkehrswachten war ausdrücklich von der Polizeidirektion Hannover unterstützt worden. Fahrzeugbesitzer hatten im Oktober die Möglichkeit, ihre Kraftfahrzeuge kostenlos einem Licht-Check in teilnehmenden Kfz-Betrieben zu unterziehen.

Kontrollstellen eingerichtet

Um Verkehrsteilnehmer hinsichtlich einer ordnungsgemäßen Beleuchtung zu sensibilisieren, wurden in den letzten beiden Oktoberwochen vermehrt Kontrollstellen in der Landeshauptstadt Hannover und im Umland eingerichtet. Dabei haben Beamte der verschiedenen Polizeidienststellen an den 27 Kontrollorten insgesamt 504 Autos kontrolliert, von denen 175 beanstandet wurden.

(Veröffentlicht: 18. Dezember 2017)