HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Nachhaltigkeit

Kleidung richtig aussortieren

Der Frühling ist da und damit auch der Frühjahrsputz: Die ausrangierte Kleidung sollte dabei nicht einfach weggeworfen, sondern besser an eine soziale Einrichtung gespendet werden. Hier finden sich Informationen zum richtigen Aussortieren.

Der richtige Altkleidercontainer

Aussortierte, gut erhaltene Kleidungsstücke und Textilien sollten nicht wahllos in den nächsten Kleidercontainer wandern. Im Sinne der Nachhaltigkeit können die ausrangierten Textilien an zertifizierte Stellen gegeben werden, damit sie wirklich sozialen Einrichtungen zugutekommen.

Die in vielen Städten aufgestellten Kleidercontainer müssen jedoch kritisch geprüft werden. Nicht immer verfolgen die Betreiber gemeinnützige Interessen. Erkennen könne man dies, laut Ulrich Müller, Vorstand der Deutschen Kleiderstiftung, zum Beispiel daran, dass auf dem Container keine weiterführenden Informationen zum Aufsteller gegeben werden. Auf der Suche nach dem richtigen Altkleidercontainer hilft die Standortsuche von FairWertung e.V.

Kleidung als Paket

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann das Aussortierte auch einfach und komfortabel spenden: Die Textilien und Schuhe dafür in einen großen Karton geben und kostenfrei an die Deutsche Kleiderstiftung senden. Die Mitarbeiter sortieren die eingegangenen Pakete dann von Hand. Kleiderkammern und soziale Projekte im In- und Ausland erhalten kostenfrei gespendete Textilien und Schuhe. Dafür nicht benötigte Stücke werden zur Finanzierung von Hilfsprojekten verkauft. Einen Paketaufkleber kann auf der Internetseite der Kleiderstiftung heruntergeladen werden.