Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Hannovers Traditionsbrauerei

Die Gilde wird verkauft

Hannovers Traditionsbrauerei wechselt den Besitzer. Der US-Konzern Anheuser-Busch InBev verkauft die Gilde an die TCB Beteiligungsgesellschaft aus Frankfurt/Oder.

Das rote Backsteinhaus der Gilde-Brauerei © gemeinfrei

Gilde-Brauerei an der Hildesheimer Straße

Der Verkauf sei Anfang der Woche vertraglich fixiert worden, teilte ein Unternehmenssprecher der InBev in Bremen mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Landeshauptstadt Hannover

Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin der Landeshauptstadt Hannover äußert sich positiv zum Verkauf: "Das Unternehmen TCB hat bereits in Frankfurt/Oder (Frankfurter Premium) und in Dresden (Feldschlösschen) gezeigt, dass es lokale Marken fördern und wieder stark machen kann. Mit TCB besteht die Chance, dass der Standort und die Marke Gilde eine längerfristige Perspektive erhalten und wieder mit größeren Produktionsmengen ausgestattet werden – mit den entsprechenden positiven Arbeitsplatzeffekten. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und einen gestärkten Standort Hannover."

Gilde Brauerei

Die Gilde Brauerei ist eines der ältesten Unternehmen in Hannover. Gegründet wurde das Unternehmen 1609. Die Geschichte der Brauergilde reicht allerdings bereits fast hundert Jahre weiter zurück in das Jahr 1526, als der hannoversche Brauer Cord Broyhan erstmals ein helles, obergäriges Bier gebraut hat.

TCB

Die TCB mit Sitz in Frankfurt/Oder betreibt derzeit drei Brauereistandorte: Frankfurter Brauhaus in Frankfurt/Oder, Champigneulles in Nancy (Frankreich) und Feldschlößchen in Dresden. Zudem braut TCB für Handelsmarken diverser Handelsketten. TCB zählt mittlerweile zu den führenden deutschen Brauereiunternehmen nach Radeberger und Oettinger. TCB hat die Feldschlößchen Brauerei in Dresden nach der Übernahme 2011 von einer rückläufigen Regionalmarke im Weltkonzern Carlsberg trotz lokaler Konkurrenz zu einer stark wachsenden Biermarke entwickelt, insbesondere über den Vertrieb in Gaststätten und die Zusammenarbeit mit Sportvereinen. Mit der Übernahme der Gilde will TCB nach eigenen Angaben sein Portfolio erweitern: sowohl um eine zweite Marke als auch um die Produktionskapazitäten, die bei Gilde am Brauereistandort Hannover vorhanden, bisher aber bei weitem nicht ausgeschöpft sind. Bereits im Juli hat die TCB ein langfristiges Engagement in Hannover angekündigt. Zur Umsetzung sind erhebliche Investitionen geplant.

(Veröffentlicht: 7. Oktober 2015)