Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Computer erzeugte Außenansicht eines Betongebäudes. © Mensing Timofticiuc Architekten

Der neue Coworking und Maker Space "Hafven" an der Ecke Kopernikusstraße /Weidendamm.

"Hafven"

Einzigartiges Coworking-Projekt in Hannover

Wenn am 2. Oktober 2015  auf der Baustelle in Hannover Ecke Weidendamm/Kopernikusstraße Richtfest gefeiert wird, ist dies gleichzeitig der Auftakt für ein in dieser Form für Deutschland einzigartiges Projekt.

"Edelstall" und "die Werke" fusionieren

Hannover bekommt einen der größten Coworking- und Maker Spaces Deutschlands – "Edelstall" und "die Werke" werden zu "Hafven". Wie der hannoversche Coworking Space "Edelstall" und der hannoversche Maker Space "die Werke" mitteilten, werden die beiden Firmen anlässlich des Bezugs des neuen Gebäudes fusionieren. Der neue Coworking und Maker Space "Hafven" wird auf mehr als 2.000 Quadrametern neben Büroarbeitsplätzen, einem repräsentativen Besprechungsraum, einem FabLab und diversen Werkstätten auch über ein eigenes Café mit angeschlossener Gastronomie verfügen. Den insgesamt schon heute mehr als 300 Mitgliedern sowie Besuchern soll zudem ein umfangreiches Angebot an Meetups, Workshops, Talks und Labs zur Verfügung stehen. Um den Einstieg so unkompliziert wie möglich zu halten, beginnt das Denken und Machen im Hafven dank gratis WLAN bereits im Café. Alle, die alleine oder in Teams frei und flexibel arbeiten können und wollen, finden ihren Platz in dem gemeinschaftlich genutzten Coworking Space. Wer ein Bett oder eine eigene Zeitmaschine bauen möchte, nutzt die offenen Werkstätten. Mitglied der Community zu werden soll bereits ab 10 Euro möglich sein.

Richtfest für Interessierte offen

Im Rahmen des Richtfestes am 2. Oktober 2015 haben Interessierte die Möglichkeit, von 14:30 bis 17 Uhr einen ersten Blick auf die neuen Räume zu werfen und sich direkt mit einigen der anwesenden Gründer über das Projekt auszutauschen. Auch die zuständige Bezirksbürgermeisterin Edeltraut-Inge Geschke hat ihre Anwesenheit angekündigt. Die Eröffnung des Gebäudekomplexes ist für Mitte 2016 geplant.

Über "Edelstall" und "die Werke"

Der Edelstall wurde 2011 als erster erfolgreicher Coworking Space der Stadt gegründet und hat sich seitdem zu einer festen Größe in der Gründer- und Kreativszene der Stadt entwickelt. Die Räume im Capitol Hochhaus am Schwarzen Bären sind Anlaufpunkt für Startups aus der Region und digitale Nomaden aus der ganzen Welt. Das Projekt hat außerdem zahlreiche Workshops und neuartige Veranstaltungsformate wie "Out The Box" hervorgebracht. Die Werke ist seit 2014 als erste und einzige offene Werkstatt Hannovers das Zuhause von Bastlern, Tüftlern und Erfindern. Hier bauen etwa 160 Mitglieder an Prototypen neuer Produkte und lernen in Workshops den Umgang mit Kreissäge oder Schweißgerät. Im monatlich stattfindenden "Repair Café" werden von Spezialisten ehrenamtlich defekte Geräte repariert, die sonst im Müll landen. Die Werke sind seit ihrer Gründung die erste Anlaufstelle der sich entwickelnden Maker-Szene in Hannover.