Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Industrie 4.0

Erstes Kompetenz­zentrum am PZH

Am Produktionstechnischen Zentrum (PZH) der Fakultät für Maschinenbau der Leibniz Universität Hannover entsteht das erste von bundesweit fünf "Kompetenzzentren Mittelstand 4.0".

Ziel des Kompetenzzentrums, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit 5,3 Millionen Euro für drei Jahre gefördert wird, ist es, kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen und Bremen bei der digitalen Transformation zu unterstützen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Diese Unternehmen machen mehr als 99 Prozent aller Betriebe in Niedersachsen und Bremen aus.

Industrie 4.0 auf dem Vormarsch

"Die Digitalisierung der Wirtschaft und das Thema Industrie 4.0 sind allgegenwärtig. Mit dieser Entwicklung sind erhebliche technologische und wirtschaftliche Potenziale und Herausforderungen verbunden, denen sich unsere Unternehmen stellen müssen, um mittel- und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und damit ihre Zukunft zu sichern", sagt Staatssekretärin Daniela Behrens vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium.

Hannover übernimmt Vorreiterrolle

Neben Hannover wurden Berlin-Brandenburg, Darmstadt in Hessen, Dortmund in Nordrhein-Westfalen sowie Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz als Kompetenzzentren ernannt. In Hannover entsteht bundesweit nun das erste der fünf Zentren. Die am PZH ansässigen sieben Institute und das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) bündeln als Antragsteller Expertisen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Produktion im geplanten "Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0" - so der aktuelle Arbeitstitel.

Inbetriebnahme im Januar 2016

Mit einer Lernfabrik, unterschiedlichen Expertenfabriken und einer mobilen Fabrik wird das Kompetenzzentrum flächendeckend das gesamte Einzugsgebiet erreichen. Dazu soll das auf dem Gelände der Deutschen Messe AG bereits bestehende Vorführzentrum für Robotik und Automatisierung zur Lernfabrik ausgebaut werden. Bereits im Januar 2016 will das Zentrum für Niedersachsen und Bremen erste Firmen besuchen und Infoveranstaltungen zu Möglichkeiten der Digitalisierung durchführen.

(Veröffentlicht: 15. Oktober 2015)

Weiterer Artikel zu diesem Thema: