Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Positive Bilanz

Steigende Fahrgastzahlen beim GVH

Die Verkehrsunternehmen im Verbund konnten 2014 im dritten Jahr in Folge über 200 Millionen Fahrgäste verbuchen. Auch das Online-Ticket wird immer mehr nachgefragt.

204,6 Millionen Menschen sind 2014 mit den Bussen und Bahnen der fünf Verkehrsunternehmen im Verbund des Großraum-Verkehrs-Hannover (GVH) gefahren. Dazu zählen neben üstra und RegioBus auch DB Region, metronom sowie erixx. Die Fahrgastzahlen lagen damit zum dritten Mal in Folge über der 200-Millionen-Marke und konnten sogar noch um 1,4 % gesteigert werden. Positiv war diese Entwicklung auch für die Einnahmensituation: Diese erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr um 3,56 % auf 236,33 Millionen Euro.

Starke Trends in einzelnen Segmenten

Dabei zeichneten sich rückblickend in einzelnen Segmenten besonders starke Trends ab: Aufgrund steigender Studierendenzahlen fielen die Erlöse der SemesterCard 2014 beispielsweise um 12 % höher aus als im Vorjahr. Auch im Großkundensegment, vor allem beim SammelBestellerAbo bzw. FirmenAbo, konnten Nachfragesteigerungen um 6,89 % festgestellt werden. Und der SozialTarif wurde bei Verkäufen von SozialTickets sogar um 19 % gesteigert, MobilCards im Einzelverkauf wurden immerhin noch um 8,5 % mehr als im Vorjahr verkauft.

GVH OnlineTicket: Nachfrage steigt

Positiv entwickelte sich auch der Vetriebskanal des GVH OnlineTickets: Seit der Einführung am 19. November 2014 bis Ende Juni 2015 haben sich 18.527 Menschen für den internet- und appbasierten GVH Mobilitätsshop angemeldet - Tendenz steigend. Durchschnittlich kommen 2.200 Kunden pro Monat hinzu.

(Veröffentlicht: 12. August 2015)