Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Bauarbeiter, historisches Foto in Schwarz-Weiß © Volkswagen Nutzfahrzeuge

Von 1955 bis 1956 wurde das Transporter-Werk in Hannover gebaut.

VW-Werk in Stöcken

VW: 60 Jahre Bulli-Werk

Am 1. März 1955 begann in Hannover-Stöcken der Bau des neuen VW-Werks. Seit 1956 läuft dort der "Bulli", das Symbol des deutsche Wirtschaftswunders, vom Band.

Volkswagen Nutzfahrzeuge schreibt Industriegeschichte: Vor 60 Jahren startete der Bau des Transporter-Werks in Hannover. Auf einem 1,1 Millionen Quadratmeter großen Gelände im Stadtteil Stöcken wurde innerhalb nur eines Jahres ein komplettes Werk - die damals größte Fertigungshalle Europas - aus dem Boden gestampft. Es war zugleich der Beginn einer einzigartigen Ära im Fahrzeugbau: Denn hier, in der Stadt am Leine-Fluss, wird seither die Automobil-Legende Bulli (T-Baureihe) gebaut.

Nähe zum Mittellandkanal und bestehender Verschiebebahnhof

Nachdem die Produktionskapazität im Wolfsburger Stammwerk, wo der Bulli bereits seit 1950 gebaut wurde, nicht mehr ausreicht, um die Nachfrage zu decken, muss eine neue Produktionsanlage errichtet werden. Aus über 200 Städte und Gemeinden, die sich bewerben, um neuer Standort für das geplante Transporter-Werk zu werden, wählt der Volkswagenkonzern den Standort Hannover aus. Wesentliche Vorteile, die zur Entscheidung für Hannover geführt haben, sind die unmittelbare Nähe zum Mittellandkanal und ein bestehender Verschiebebahnhof.

Der Bulli - Symbol der "Wirtschaftswunderjahre"

Nach nur einjähriger Bauzeit startet am 8. März 1956 die Serien-Produktion eines künftigen Symbols der "Wirtschaftswunderjahre" in Hannover-Stöcken. Bis 1967, dem Ende der Produktion der ersten Transporter-Generation, laufen in Deutschland 1,8 Millionen Bulli vom Band.

Pickup Amarok

Bis heute sind weltweit insgesamt rund 11 Millionen Transporter gefertigt worden. Eine Erfolgsgeschichte, die sich fortsetzt: Der Produktionsanlauf für die neue Modellgeneration erfolgt im Jahr 2015. Im Werk Hannover-Stöcken werden neben der T-Baureihe auch der Pickup Amarok und lackierte Panamera-Karossen gebaut, in Limmer das erfolgreiche Freizeitmobil California.

12.200 Mitarbeiter am Standort Hannover

Am Standort Hannover sind bei Volkswagen Nutzfahrzeuge aktuell rund 12.200 Mitarbeiter beschäftigt. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter bei der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge beläuft sich heute auf rund 19.500 Mitarbeiter.

(Veröffentlicht am 2. März 2015)