Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Ernst.FM

"Der Goldene Ernst" geht an AIAS Hannover e.V.

Die 13-köpfige studentische Initiative erhält den mit 1.000 Euro dotierten Jurypreis "Der Goldene Ernst" des Campusradios Ernst.FM für ihr Engagement bei der Bekämpfung von Blutkrebs.

Der Preis für soziales, kulturelles oder ökologisches Engagement in der Region Hannover wurde dieses Jahr zum zweiten Mal vergeben. Preisträger 2016 ist AIAS Hannover e.V., eine 13-köpfige studentische Initiative zur Bekämpfung von Blutkrebs. Unterstützt wurde das Projekt von der Hannoverschen Volksbank, die das Preisgeld stiftete. Die Preisvergabe erfolgte am Freitag, 28. Oktober, am Conti-Campus der Leibniz Universität in Hannover.

Siegerprojekt: AIAS Hannover e.V.

In Deutschland erkrankt alle 15 Minuten ein Mensch an Blutkrebs. Jeder siebte Patient muss sterben, da kein passender Stammzellspender gefunden wird. Doch Blutkrebs ist heilbar. Deshalb klärt AIAS Hannover über die Krankheit auf und ermöglicht eine kostenfreie Registrierung zum Stammzellspender an den Unis und Hochschulen in Hannover. Das Vorhaben von AIAS lautet: Aufklären, Registrieren, Leben retten und das zwischen zwei Vorlesungen. Bisher hat AIAS in Hannover über 950 Studierende erreicht, die durch nur zwei Registrierungsaktionen als potentielle Stammzellspender gewonnen werden konnten.

Studierende im Kampf gegen Blutkrebs

AIAS Hannover e.V. ist ein gemeinnütziger Verein von Studierenden im Kampf gegen Blutkrebs. Er gehört dem bundesweiten Netzwerk AIAS an und ist eine von insgesamt 14 Ortsgruppen in Deutschland.
"Wir freuen uns riesig, den Goldenen Ernst 2016 gewonnen zu haben, da wir mit dem Preisgeld viele weitere potentielle Stammzellspender durch eine größere Reichweite gewinnen können", so Ermana Nurkovic, Initiatorin und 1. Vorsitzende von AIAS Hannover e.V. "Für uns ist es ein großartiges Gefühl, dass unsere Arbeit in diesem Rahmen anerkannt und unterstützt wird", ergänzt Adis Ahmetovic, stellvertretender Vorsitzender des Vereins.

Junge und lokale Initiative

Die Jury begründet die Entscheidung wie folgt: "AIAS Hannover ist eine junge und lokale Initiative, die in ihren Anfängen bewiesen hat, dass sie mit geringen Mitteln enorm viel erreichen kann. Die Typisierungsaktionen sind wichtig und können viel verändern. Wir möchten ausdrücklich das ehrenamtliche Engagement der Gruppe neben einem sicherlich anstrengenden Studium hervorheben. Dass Studierende der unterschiedlichen hannoverschen Hochschulen mitarbeiten, gefällt uns besonders."

Jury 2016

  • Ninia Binias, Moderatorin, Autorin und Slam Poetin (als Ninia LaGrande)
  • Nina Lege, Gewinnerin des Goldenen Ernsts 2015 mit dem „Kinderwagen“, PLATZprojekt
  • Stefanie Schweizer, Chefredakteurin bei Ernst.FM
  • Björn Vofrei, Kommunikationsdesigner und Gründer der Identitätsstiftung GmbH (u.a. Hannoverliebe!)
  • Marko Volck, Leiter der Unternehmenskommunikation der Hannoverschen Volksbank

Mit dem Preis wird das Ziel verfolgt, ein größeres Bewusstsein für das vielseitige Engagement der jungen Bürger aus der Region Hannover zu schaffen. Unterstützt wird das Projekt von der Hannoverschen Volksbank, die das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro stiftet. 2016 sind insgesamt 15 Bewerbungen von Initiativen, Projekten und Vereinen eingegangen.

Der "Goldene Ernst"

Der "Goldene Ernst" wird verliehen vom Kuratorium des Campusradio-Trägervereins Ernst.FM e.V. Das Kuratorium besteht aus sechs Gründungsmitgliedern des Senders, ehemaligen Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Aus Erfahrungen in der Startphase des Senders entstand der Impuls, für ähnliches Engagement einen dotierten Preis auszuschreiben.

Über Ernst.FM

Ernst.FM ist das Campusradio für die Region Hannover, das im Oktober 2014 auf Sendung ging. Auf der Webseite www.ernst.fm gibt es einen 24-Stunden-Livestream sowie eine Mediathek mit Interviews, Reportagen und Features auf Abruf.

(Veröffentlicht: 28. Oktober 2016)