Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

9. Modepreis Hannover

Modepreis Hannover 2017 geht an Franziska Müller

Zum neunten Mal wurde am Sonnabend, 1. Juli, im Design Center der Modepreis Hannover verliehen. 32 Kollektionen der 29 angehenden Modedesignerinnen der Hochschule Hannover (HsH) und drei von der Birmingham City University kämpften vor ca. 1.000 Zuschauern um die begehrte Trophäe.

Der Modepreis Hannover 2017 ging an Franziska Müller (26). Ihre dynamische Kollektion "Phoenix from the Ashes" beeindruckte die Jury mit ausgefallenen Details, mit dem Gesamtkonzept und dessen multikultureller Ausrichtung. Ersan Yükyapan, Manager der Ernst-August-Galerie, überreichte der Gewinnerin den Scheck in Höhe von 3.000 Euro, die Goldene Schere erhielt sie aus den Händen des HsH-Präsidenten Prof. Dr. Josef von Helden.

Erstmals Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Den in diesem Jahr zum ersten Mal verliehenen Preis für das beste nachhaltige Konzept, gestiftet von der Firma Maas-Natur und dotiert mit 1.000 Euro, bekam Patrick Pietro Rizzo, 23. Mit seiner Kollektion "A Colour" erschuf der Designer kompostierbare Mode für eine offene Gesellschaft – ohne Vorurteile und Rassismus. Die Jury lobte die selbst gefärbten Stoffe, die exzellente Schnitttechnik und die sozialkritischen Aspekte Rizzos Kollektion.

Bestes Herrenoutfit

Den Preis für das beste Herrenoutfit in Höhe von 1.000 Euro, ausgelobt von Wormland Men’s Fashion, erhielt die Britin Georgina Jenkins. Die Absolventin der Birmingham City University überzeugte die Jury mit ihrer mutigen Stoffwahl, abgestimmten Farbwelt und einer mitreißenden Inszenierung.

Publikumspreis

Georgina Jenkins konnte nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum der ersten Show überzeugen. So gewann sie einen Gutschein über 500 Euro von Sante Naturkosmetik. Den zweiten Publikumspreis – einen Industrienäher und die passende Software vom W6-Wertarbeit – bekam Franziska Müller mit ihrer Gewinnerkollektion.

Über den Modepreis Hannover

Der Modepreis Hannover betont die Entwicklung der niedersächsischen Metropole zu einem attraktiven Ziel für Fachpublikum und modebegeisterte Menschen. Des Weiteren wird das hohe Niveau der Modeabsolventen der Hochschule Hannover unterstrichen. Die Teilnahmebedingungen lassen den Bewerbern Freiraum, sich und ihre Konzepte zu verwirklichen. Alle Absolventen des entsprechenden Abschlussjahres können ihre Kollektionen auf den Schauen präsentieren und sich um die zu vergebenden Preise bewerben. Von Slow-Fashion bis Sportswear - alle Bereiche stehen den angehenden Designern offen. Eine individuelle modische Inszenierung gehört ebenso zum Wettbewerb wie ein Exposé über die Kollektion.

(Veröffentlicht am 3. Juli 2017)