Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

November 2017
11.2017
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Juli 2017

Region Hannover: Arbeitsmarkt bleibt stabil

Die Zahl der Arbeitslosen in Hannover ist im Juli gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres gesunken. Die Arbeitslosenquote lag bei 7,3 Prozent.

Blick von unten auf eine Säule mit einem A drauf, im Hintergrund ein Gebäude. © Bundesagentur für Arbeit (Quelle)

Eine Dienstelle der Bundesagentur für Arbeit

Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin positiv – wie die Bundesagentur für Arbeit nun mitteilte, lag die Arbeitslosenquote in Hannover und der Region bei 7,3 Prozent. Im Juli 2016 lag sie noch bei 7,7 Prozent. Insgesamt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich mit dem Juni um 1.408 Personen gestiegen. Die Entwicklung ist saisonal üblich, das Ende der Schulzeit und auch das Ausbildungsende machen sich im Juli bemerkbar.Der Arbeitslosenbestand blieb mit 44.903 Personen unter dem Vorjahreswert (-2.258).

Weniger Arbeitslose

Insgesamt hatten sich 10.148 Personen im Juli arbeitslos gemeldet, 305 Personen weniger als im Vorjahresmonat. Gleichzeitig gab es 8.731 Abgänge aus der Arbeitslosigkeit, 244 Personen weniger als im Vorjahresmonat. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit, einer Ausbildung und Eintritte in Maßnahmen konnten 4.656 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden

Stellenangebote

Die Zugänge von Stellenangeboten entwickelten sich weiterhin positiv. Im Juli wurden 2.898 Stellen von den Arbeitgebern gemeldet. Das waren 234 Stellen mehr als im Vormonat. Im Juli waren insgesamt 9.308 Stellen zu besetzen, das waren 307 (- 3,2%) weniger als im Vorjahr. 

Die größten Anteile der gemeldeten Stellen verteilen sich auf folgende Berufsbereiche: Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung (24,5%), Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit (19,3%), Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung (18,3%), sowie kaufm. Dienstleistung, Handel, Vertrieb, Tourismus (12%) meldeten den größten Anteil der zu besetzenden Stellen.

Ausländer/Flucht

Die Zahl der arbeitslosen Ausländer betrug im Juli 14.533 Personen. Das waren 323 oder 2,3 % mehr als im Vormonat, jedoch 445 Männer und Frauen oder 3% weniger als im Vorjahresmonat. Zu der Gruppe der Ausländer gehören sowohl Menschen, die schon länger in Niedersachsen leben, als auch neu hinzugekommene Flüchtlinge.

Für den Juli kann die Zahl der Flüchtlinge konkretisiert werden, die als Asylbewerber nach Deutschland gekommen sind und sich in der Region Hannover um Arbeit oder Ausbildung bemühen. Im Juli 2017 waren 3393 Geflüchtete in der Agentur für Arbeit Hannover und dem Jobcenter Region Hannover arbeitslos gemeldet. Das waren 175 mehr als im Vormonat.

Ausbildungsmarkt

7.784 Bewerber und 6.801 Berufsausbildungsbildungsstellen waren im Juli gemeldet. Auf dem Ausbildungsmarkt suchten im Juli 2.840 Bewerber/-innen nach einer Ausbildungsstelle. Dem gegenüber waren noch 2.590 Ausbildungsstellen als unbesetzt gemeldet.

Lageeinschätzung von Agentur für Arbeit Hannover und JobCenter Region Hannover

  • Im Bereich Gesundheit besteht eine ungebrochen hohe Nachfrage nach Fachkräften, z.B. medizinische und zahnmedizinische Fachangestellte.
  • Der Personalbedarf im Handwerk steigt weiter (z.B. Maler, Lackierer). Auch über die Zeitarbeit gibt es hier gute Einstiegschancen.
  • Im Öffentlichen Dienst besteht weiterhin die verstärkte Nachfrage nach Ingenieuren/ -innen, Sozialarbeiter/Pädagogen und Informatiker.
  • Im Wirtschaftsbereich Lager und Logistik sind Arbeitsstellen zu besetzen; vor allem Kraftfahrer werden in allen Bereichen gesucht: vom Auslieferungsfahrer für den regionalen Bereich bis zum ausgebildeten und erfahrenen Berufskraftfahrer im Speditionswesen. Ausgebildete Bewerber haben eine große Stellen-Auswahl.
  • Für den Ausbildungsbeginn 2017 sind nach wie vor zahlreiche freie Stellen zu besetzen.
    • im Bereich Lager und Logistik gibt es Vakanzen für Ausbildungssuchende im gewerblichen Bereich der Logistik (Fachkräfte) und auch bei den kaufmännischen Berufen. Viele offene Ausbildungsstellen gibt es für angehende Berufskraftfahrer
    • in diversen Handwerksberufen und im Hotel- und Gastronomiebereich sind noch Stellen offen
    • im Bereich der Arzt- und Praxishilfe sowie im Einzelhandel sind auch noch Stellen unbesetzt
  • Verwaltung, öffentlicher Dienst, Versicherungen und bei vielen Großunternehmen ist bereits jetzt Bewerbungsbeginn für das Ausbildungsjahr 2018. In der Jobbörse sind jetzt schon über 800 Stellen für Bewerber/innen zur Verfügung gestellt. 

(Veröffentlicht: 1. August 2017)