Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausgezeichnet

EASA-Zertifizierung für den Hannover Airport

Hannovers Flughafen erfüllt die Vorgaben zur Sicherheit im Flugbetrieb aus der EU-Verordnung. Diese mussten alle Verkehrsflughäfen in Mitgliedstaaten der EU bis Ende 2017 erfüllen, 

Zwei Männer © Hannover Airport

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (rechts) überreicht Flughafen-Geschäftsführer Dr. Raoul Hille (links) das EASA-Zertifizierung. 

Zum 21. Dezember 2017 hat der Hannover Airport den Zertifizierungsprozess der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) abgeschlossen. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat als zuständige Luftfahrtbehörde das Flugplatz- und Flugplatzbetreiberzeugnis erteilt und bestätigt.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann übergab am Montag, 15. Januar,  das EASA-Zertifikat offiziell an Airport-Geschäftsführer Dr. Raoul Hille.

Damit erfüllt der Flughafen Hannover die im Jahr 2014 aufgestellten einheitlichen und verbindlichen Vorgaben zur Sicherheit im Flugbetrieb aus der EU-Verordnung Nr. 139/2014. Die Vorschriften gelten für alle Mitgliedstaaten der europäischen Union und mussten bis Ende 2017 von allen Verkehrsflughäfen erfüllt werden.

Die Vorgaben beziehen sich unter anderem auf die Abstände zwischen den Rollwegen und der Start- und Landebahn, Markierungen auf den Flugbetriebsflächen und verschiedene Prozesse auf dem Flughafengelände.

"Als zuständige Luftfahrtbehörde freuen wir uns, dem Flughafen die EASA-Zertifizierung zu übergeben und die zusätzlichen, gehobenen Anforderungen der EASA an die Sicherheit für den Airport zu bestätigen. Auch die intensive Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium und dem Hannover Airport war mitentscheidend für die EASA-Zertifizierung," so Dr. Bernd Althusmann bei der Übergabe.

Flughafen-Geschäftsführer Dr. Raoul Hille: "Seit knapp vier Jahren arbeitet unser Team daran, die Rahmenbedingungen zu schaffen und zu bestätigen, um die zusätzlichen, gehobenen Anforderungen der EASA an die Sicherheit von Verkehrsflughäfen zu erfüllen. Das Zertifikat der EASA bestätigt jetzt offiziell, dass die Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH als Betreiberin des Flughafens und der Flughafeninfrastruktur alle Anforderungen an die Betriebssicherheit, die Betriebsorganisation und die Betriebsführung erfüllt."

Sowohl die Organisation, der Betrieb, die Flughafeninfrastruktur und alle technischen Einrichtungen standen in der Vorbereitungsphase der EASA-Zertifizierung auf dem Prüfstand und werden auch weiterhin in regelmäßigen Abständen kontrolliert.

(Veröffentlicht: 15. Januar 2018)