Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2018
4.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

CEBIT 2018

Hochschule Hannover gestaltet die Bühnen der neuen CEBIT

Studierende der Hochschule Hannover entwickeln gemeinsam mit der Deutschen Messe AG das Design der neuen "d!talk-Konferenzen" auf der CEBIT 2018.

Fünf Frauen sitzen an einem Tisch © Deutsche Messe AG, Hannover

Studierende der Hochschule Hannover gestalten die Konferenzbereiche der CEBIT.

Die Fakultät III – Medien, Information und Design der Hochschule Hannover (HsH) entwickelt erstmals gemeinsam mit der Deutschen Messe AG das Design der d!talk-Konferenzen: vom kreativen Ansatz über die Innenausstattung bis hin zu der grafischen Visualisierung. Über 50 Studierende aus den drei Fachrichtungen Experimentelle Gestaltung, Innenarchitektur und Integrated Media & Communication sollen die sechs Konferenzbereiche der CEBIT mit kreativen und frischen Ideen inszenieren.

d!talk Konferenz

Den Raum für den notwendigen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Diskurs schafft die d!talk Konferenz als wichtiges Element der neuen CEBIT. Mit der Grand Central Stage und weiteren acht Bühnen mitten in den Ausstellungsflächen wird das d!talk-Format die Drehscheibe für Know-how und Visionen. Erwartet werden Querdenker, Visionäre und führende Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

"reload – connect – create" 

Die d!talk-Gestaltung orientiert sich an den Begriffen "reload – connect – create" und soll den Messe- und Konferenzbesuchern Gelegenheit zur Information, zum Dialog und zum Erfahrungsaustausch bieten. Hier treffen internationale Geschäftspartner, Experten, Vortragende und Interessenten zusammen. Es werden neue Kontakte geknüpft und vorhandene Kontakte gepflegt. Mit den Impulsen aus den Vorträgen und Workshops formieren sich neue Gedanken und Ideen.

Spezielles Szenario wird kreiert

Dafür will die Deutsche Messe AG von den Studierenden ein spezielles Szenario kreieren lassen, das neben den Kernelementen wie Bühne, Auditorium und Workshopräumen weitere Module beinhaltet, die von der Anmutung herkömmlicher Konferenzräume abweichen. Integriert werden sogenannte Kommunikationsfelsen, intelligente Bäume sowie echte Birkenwäldchen. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz als Arbeitsmittel sowie die Weiterentwicklung der unterschiedlichen Arbeits- und Lebenswelten spielen bei der Entwicklung der Raumformate und Bildwelten eine wesentliche Rolle. Individuelles Erleben, die prägenden Hauptmerkmale der Generationen, aber auch Einflüsse von Zeitströmungen wie do it yourself, Urban und Guerilla Gardening, Entschleunigung und Nachhaltigkeit tragen zur Gestaltung bei.

Hochschule Hannover

Lehre und Forschung, Praxisbezug, Weiterbildung und Internationalität prägen die Leistungsfähigkeit der Hochschule Hannover. Mit rund 10 000 Studierenden ist sie die zweitgrößte Hochschule der niedersächsischen Landeshauptstadt und bietet mit 60 Studiengängen an verschiedenen Standorten in Hannover ein weit gefächertes Ausbildungsspektrum. Der Lehrbetrieb der Fakultät III – Medien, Information und Design findet auf dem ehemaligen Gelände der Weltausstellung Expo 2000 statt. Die unmittelbare Nähe zu Unternehmen und Organisationen, die ebenfalls zukunftsorientierte Berufsfelder repräsentieren, fördert vielfältige Kontakte. Ca. 60 Professorinnen und Professoren und rund 20 Lehrkräfte für besondere Aufgaben sowie Lehrbeauftragte sind aktiv an der Ausbildung von rund 2 500 Studierenden der Fakultät III beteiligt.

CEBIT 2018

Die CEBIT 2018 startet am Montag, 11. Juni mit einem Konferenz- und Medientag, die Ausstellung beginnt am Dienstag, 12. Juni. Die Messehallen sind von Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet, der d!campus bis 23 Uhr. Der CEBIT-Freitag geht von 10 bis 17 Uhr.

(Veröffentlicht am 13. Februar 2018)