HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

IAA-Nutzfahrzeuge 2018

VW stellt E-Bulli der Zukunft vor

VW stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover gleich mehrere neue Elektro-Transporter vor. Highlight ist die E-Bulli-Studie I.D. Buzz Cargo, die über 550 Kilometer Reichweite haben soll.

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert noch bis zum 27. September in Halle 12 auf dem Messegelände Hannover 50 Ausstellungsfahrzeuge aller Baureihen, und zusätzlich 21 Fahrzeuge im Außengelände. Auf dem ADAC Testgelände können Messebesucher zudem weitere 37 Fahrzeuge Probe fahren.

Studie I.D. BUZZ CARGO

Mit der Studie "I.D. BUZZ CARGO" will das Unternehmen zeigen, wie die Welt des elektrifizierten Transports und der urbanen Logistik von morgen aussehen kann. Als zeitgemäßes Fahrzeug für den Stadtverkehr von Morgen ist der Bulli der Zukunft selbstverständlich vollelektrisch und hält viele Designlösungen und maximalen Komfort für den Fahrer bereit. Auch neu: Das Internet der Dinge kommt an Bord. So wurde zum Beispiel für Servicemonteure oder Wartungstechniker ein neues, elektrifiziertes Regalsystem entwickelt, das mit dem Auftrags- und Bestellsystem des Anwenders vernetzt ist. Alle Artikel im Regal lassen sich tracken. Wer einen Artikel benötigt, kann ihn sich automatisch liefern lassen.

Cargo e-Bike

Das Cargo e-Bike ist ein von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Eigenregie entwickeltes, dreirädriges Lasten-Pedelec, mit dem künftig zusätzliche Wege auf der letzten Meile erledigt werden können – Handwerker z.B. können so klimaneutral zu Wartungs- und Servicearbeiten fahren. Bis zu 210 kg – den Fahrer eingerechnet  - kann das Cargo-e-Bike tragen, es hat einen halben Kubikmeter Ladevolumen. Ausgestattet mit einem 250 Watt-Mittelmotor mit Automatikgetriebe, verfügt es über eine innovative Neigetechnik, mit der die Ladefläche immer waagerecht bleibt.

Elektroantrieb und Brennstoffzellen

Mit dem ABT e-Caddy und der ABT e-Transporter präsentiert Volkswagen Nutzfahrzeuge zwei neue, elektrisch angetriebene Lösungen für den urbanen Stadtverkehr. Für lange Distanzen ist die Studie Crafter HyMotion gedacht, die auf dem e-Crafter aufbaut und deren Elektroantrieb durch eine Brennstoffzelle mit Energie versorgt wird. So wird eine Reichweite von 350 bis zu 500 km möglich