Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Urlaub nebenan

Campingplätze

HannoverCard

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Zuletzt aktualisiert:

Rundtour durch das Schaumburger Land

Parks & Gärten

Distanz: 63,00 km
Art der Route:Rundtour
Startpunkt:Bahnhofstraße 72, 31655 Stadthagen
Endpunkt:Bahnhofstraße 72, 31655 Stadthagen
Routenverlauf: Stadthagen - Bad Nenndorf - Hohnhorst - Hagenburg - Stadthagen
GPX Track:Download
Entdecken Sie weitläufige Landschaftsgärten, von Buchsbaum gerahmte Staudenrabatten und herrliche Rosen. Auf dieser Fahrradtour lassen sich diese Schätze heben.
Einblenden interessanter Punkte entlang der Route

> Kartengroßansicht

Der Bahnhof in der Stadt der Weserrenaissance, Stadthagen, ist Ziel und Ausgangspunkt dieser 65 km langen Rundtour. Der gesamte historische Stadtkern Stadthagens mit kleinen Gässchen und Hinterhöfen lädt zum Bummeln oder Kaffee trinken ein.

Unterwegs auf der Tour bieten weitere Hofcafés gemütliche Einkehrmöglichkeiten an. Für den kleinen Hunger zwischendurch kann man sich mit Obst in urigen Hofläden eindecken. Wichtig für die Planung der Tour ist, dass man sie an einem Freitag zwischen Mai und Oktober fährt, weil dann ab 13.00 Uhr die Privatgärten an der Strecke besichtigt werden können. Aber auch außerhalb dieser Zeit lohnt sich die Tour. Klein aber fein liegt der Gutspark Remeringhausen in einer Senke, eingebettet zwischen Äckern. Getrennt nur durch eine zierliche Brücke vom Rittergut, das nicht besichtigt, sondern eingesehen werden kann. So alt und romantisch stehen die Gebäude am Wassergraben und um den Innenhof, dass man sofort einziehen möchte.

Zuhause fühlt man sich immer wieder auf dieser Rundtour. Gerne würde man nicht nur einen Blick in die liebevoll gestalteten Gärten werfen, sondern Platz nehmen vor einem knisternden Kamin, den man in manch prachtvollem Bauernhaus sicherlich zu recht vermutet.

Im Kurpark von Bad Nenndorf können sich wohl nur Könige heimisch fühlen. Alle anderen werden staunend durch die harmonisch angelegte Parklandschaft mit formvollendeten Rotbuchen und knorrig verwachsenen Süntelbuchen spazieren.

Zu groß für die eigene Kleingartenparzelle ist auch das Steinhuder Meer, das einen kurzen Abstecher von Hagenburg aus lohnt. Im großen Stile angelegt ist auch die 500 Meter lange Allee aus Sumpfzypressen und Rhododendren im Schlossgarten Hagenburg, besonders sehenswert zur Blütezeit im Mai.

Weitere große und kleine Entdeckungen liegen am Wegesrand der Tour:
Viele Gelegenheiten also, "seinen" persönlichen Ort zu finden, an dem man bleiben möchte.

 

Weitere Radrouten in Schaumburg finden Sie auf den Internetseiten des Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V.!