Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Der Deister

Download: Imagebroschüre

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Fahrradtour

Streckentipp Barsinghausen

Gipfelstürmer vor!

Der Nordmannsturm

Die Barsinghäuser Ortsteile Bantorf, Hohenbostel, Kirchdorf, Egestorf und die Kernstadt Barsinghausen selbst schmiegen sich an den Nordhang des Deisters und bilden damit hervorragende Ausgangspunkte, um den bewaldeten Höhenzug mit dem Fahrrad zu erkunden. Ideal eignen sich die vielen Waldgaststätten am Waldrand als Start und Ziel einer Tour.

Eine ehrgeizige Übung ist die Deister-Überquerung auf der L 401, die von Egestorf über den Nienstedter Pass ins Sünteltal führt. Der Pass geht auf 277 Meter Höhe. Mit einer modernen Gangschaltung und etwas Geduld sollte der Aufstieg keine Probleme
bereiten. Wer zwischendurch trotzdem schieben muss – die frische Waldluft wird Sie schnell wieder in Form bringen. Angekommen in Eimbeckhausen, kann die Tour auf der Südseite des Deisters fortgesetzt werden.

Pause: Wer den Nienstedter Pass erklommen hat, dem sei die Einkehr am Nordmannsturm empfohlen, der bequem über den Kammweg erreichbar ist. In der anderen Richtung erreichen Sie den Bröhn, mit 405 Metern der höchste Gipfel des Deisters. Gleich nebenan steht der Annaturm; auch hier gibt es eine Gaststätte.

Der Deisterkamm lässt sich nicht nur über die Landstraße erreichen. Wer keinen Asphalt mag, kann seine Kletterpartie auch über mehr oder weniger befestigte Waldwege in Angriff nehmen. Voraussetzung dafür ist eine gute Gangschaltung. Fahren Sie ruhig einmal der Nase nach! Viele Wegweiser sorgen dafür, dass Sie die Orientierung nicht verlieren.

Ein Tipp für sportlich Ambitionierte ist zum Beispiel die Auffahrt durch das schöne Bullerbachtal. Die Tour beginnt an der S-Bahnhaltestelle Bahnhof Hohenbostel/Winninghausen und führt über die Siedlung Höhenluft zum Naturfreundehaus. Hier folgt die Route dem Bullerbach in den Wald hinein. Es geht mal mehr mal weniger steil bergan. An der Kreuzbuche erreichen Sie den Kammweg, der zum Nordmannsturm führt. Dort lädt am höchsten Punkt der Tour die Gaststätte zur Einkehr undder Turm zu einem Blick über den Deister ein. Von nun an gehts munter talwärts
über den Bierweg an der Schutzhütte am Stern vorbei bis zum Bahnhof nach Kirchdorf.

Anschauen: Treten Sie ein in die faszinierende Welt unter Tage! Im Besucherbergwerk Klosterstollen ist die traditionsreiche Geschichte des Deisterbergbaus mit originalgetreuen Vorführungen nachzuerleben. Mit der Grubenbahn geht es 1.470 Meter tief in den Berg hinein – bei ganzjährig neun Grad Celsius. Infos & Anmeldung unter Telefon: (05105) 514187.

Einkehren:

  • Deister Alm, Luttringhäuser Weg 50, 30890 Barsinghausen, (05105) 25 66
  • Bärenhöhle, Waldstraße 9, 30890 Barsinghausen, (05105) 80 93 32
  • Naturfreundehaus Bullerbachtal, Im Bullerbachtal, 30890 Barsinghausen, (05105) 23 05
  • Sporthotel Fuchsbachtal, Bergstr. 54, 30890 Barsinghausen, (05105) 77 60
  • Waldapotheke, Am Berbeekenplatz, 30890 Barsinghausen, (05105) 80 81 32
  • Annaturm (am Deisterkamm), 30974 Wennigsen, (05103) 32 42
  • Nordmannsturm (am Deisterkamm), 31848 Bad Münder, (05042) 50 83 51