Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Urlaub nebenan

HannoverCard

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

TIPPS UND INFORMATIONEN

Zechenpark Barsinghausen

Das Wohnzimmer im Freien im Zechenpark.

 Wohnzimmer im Freien in Barsinghausen © L.Gerhardts

 

Wer den Haldenkegel über die „Himmelstreppe“ im Zechenpark hinauf läuft, findet oben am Aussichtspunkt plötzlich Sofa, Sessel, Stühle und einen Fensterrahmen. Die Spuren eines Wohnzimmers - verrückt, frostsicher und wetterbeständig - haben Schüler aus Barsinghausen angelegt. Künstler der Kunstschule Noa Noa hatten die Idee. Vom „Wohnzimmer im Freien“ hat man einen wunderbaren freien Blick ins Calenberger Land. In einem großen Stein – gleich daneben - sind die Entfernungen nach Hannover (20,2 km) und zum Steinhuder Meer (19,5 km) eingraviert. Schön ist auch der Blick zum Deister hinüber und in den grünen Zechenpark. Wer sich dann fragt, wie der Berg  unter seinen Füßen entstand, muss feststellen, dass er das Ergebnis harter Arbeit ist. Es handelt sich um Abraum, der aus den Tiefen des Deisters kommt und bei der Kohlegewinnung aus dem Stein gehauen wurde. Für die Bergleute war das Arbeiten unter Tage nicht leicht. Das ist im Besuchbergwerk am Fuße der Halde zu erleben und zu erfahren. Hier lässt sich sogar heute noch der Stollen besuchen, wo bis 1957 die Kohle aus dem Untergrund geholt wurde.

Das Ensemble aus Zeche, Museum, Halde und Park ist eine gelungene Mischung aus lokaler Industriegeschichte zum Anfassen, Freizeit- und Spiellandschaft sowie Kunst und Grünkultur. Der Park liegt am Fuße der Halde in Barsinghausen und ist von geschwungenen Wegen durchzogen. Es sind Buchen und Birken zu sehen, aber auch Feuchtecken sowie Buschreihen. In seiner wilden Art eignet er sich gut zum Toben und Versteck spielen für Kinder. Auf Informationstafeln ist zu lesen und zu sehen wie es hier früher in der Bergbauära Barsinghausens mit Kokerei, Kohlevergasung, Kohlebunker und Schlackensteinfabrik ausgesehen hat. Im Café, das Sitzplätze drinnen und draußen hat, lässt sich eine Pause einlegen

Adresse

  • Egestorfer Straße 11
  • 30890 Barsinghausen