Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Urlaub nebenan

Campingplätze

HannoverCard

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Gehrden

Ottomar-von-Reden-Park

Historische Parkanlage in Gehrden mit vielen alten Solitärgehölzen

Die Ursprünge des Ottomar-von-Reden-Parks in Gehrden reichen bis in das Jahr 1590 zurück. Als Gutspark wurde die Grünanlage in ihrer heutigen Struktur um 1780 von Friedrich-Otto von Reden angelegt. Vor gut 50 Jahren vermachte Ottomar von Reden (1888-1959), Bürgermeister von Gehrden,  dem Landkreis Hannover den mehr als drei Hektar großen Park als Stiftung. Heute sind Teile des Parks mit seinem zum Teil jahrhundertealten Gehölzbestand denkmalgeschützt. 2007 hat das Projektbüro der Gartenregion Hannover ein Sanierungs- und Nutzungskonzept erarbeiten lassen, das auch die behutsame Rekonstruktion des Gartendenkmals vorsieht und - vor allem - seine langfristige Pflege  gewährleisten soll.

Der Bestand an wertvollen, größtenteils alter Solitärgehölze im Ottomar-von-Reden-Park soll schrittweise wieder zu einem "Arboretum", einer Sammlung seltener Bäume und Sträucher, erweitert werden. Dies ist eines der Entwicklungsziele für den ehemaligen Gutspark in Gehrden.