HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Campingplätze

HannoverCard

Social Media

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Zuletzt aktualisiert:

Aktuelle Veranstaltungen

Musik und Kultur im bauhof - Programm Februar

Im Februar erwartet die Besucher des bauhofs in Hemmingen ein spannendes Kulturprogramm.

Samstag, 09.02.2019, 20:00 Uhr: Lucy van Kuhl „Fliegen mit Dir“ – Liedermacher-Kabarett                                  

Jetzt kommt Lucy! Ohne Pardon! Endlich solo!
Lucy van Kuhl, vielen bekannt als die charmante und attraktive Pianistin von Spiegel-Bestseller-Comedy- Autor Tim Boltz in seinem Programm „Rüden haben kurze Beine“ nun mit ihrem Solo-Programm! Lucy van Kuhl verbindet exzellentes Klavierspiel mit kabarettistischem Gesang und begleitet sich an der eigentlich lustigen Ukulele zur Abwechslung zwischendurch auch mal bei ernsten Liedern.


In Wort und Musik kommentiert sie typische Alltagssituationen, Menschliches und Absurdes. Dabei hat sie so manches zu erzählen, von Konzertreisen mit der Deutschen Bahn, Erlebnissen auf Kreuzfahrtschiffen, der Berliner Bio-Gesellschaft, menschlichen Eigenheiten und natürlich auch von den eigenen Sehnsüchten und Verliebtheiten - messerscharf beobachtet und auf liebevolle Art seziert.


Lucys Programm „Fliegen mit Dir“ ist lustig und „wat fürs Herz“, wie Yoga für die Bauchmuskeln: Anspannung – Entspannung, und am Ende geht man beglückt nach Hause. In ihrer authentischen Art ist Lucy ganz nah am Publikum, das zwei Stunden lang in ihre Welt eintaucht.

Eintritt: 18,-- /15,-- €

Freitag, 15.02.2019, 20:00 Uhr: HörBänd „Dümmer geht ümmer – jedem Unfug wohnt ein Zauber inne“ – A-Cappella-Show

Sie denken, dass Sie alles gesehen haben, was der A-Cappella-Markt an schlechten Pointen und schlimmen Tönen zu bieten hat? Dann freuen Sie sich auf HörBänd:
HörBänd schreibt Innovation groß, schließlich sollte man Rechtschreibfehler stets vermeiden. Groß- geschrieben werden außerdem Kreativität, Eigenkompositionen und Arrangements sowie Lach- und Ohrwurmgaranten. Die fünf vielfach preisgekrönten Vollblut-Sympathen Alice, Friedemann, Joshua, Silas und Ohlsen definieren Humor völlig neu. Während des Konzertes geht es hoch her und die Selbstironiker beweisen im Kontakt zum Auditorium das Feingefühl eines edlen Einhorns.

Neben hervorragenden Stilkopien und eingängigen Melodien begeistern die fünf Musiker meist witzig, mal nachdenklich, mit Texten aus dem Leben über Dinge, die es wert sind, besungen zu werden. Automatisch ist das Repertoire somit fast ausschließlich deutschsprachig, während sich natürlich der eine oder andere Popsong in völlig neuem A-Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt.

Nach ihrem Erfolgsprogramm „Drünter & Druber“ – das sie Anfang 2018 in Hemmingen erfolgreich präsentierten – feiert daran anschließend „Dümmer geht ümmer“ im bauhof seine fulminante Premiere.

Eintritt: 22,-- /18,-- €

Marquesas-Inseln © Rita und Harald Schneider

Marquesas-Inseln

Dienstag, 19.02.2019, 20:00 Uhr: Marquesas-Inseln – Mit dem Frachtschiff zu den entlegensten Inseln der Welt -Multimediashow                      

Fernab von jedem Festland, inmitten des größten aller Ozeane, liegen die Marque- sas-Inseln. Die Weltenbummler und Fotografen Rita und Harald Schneider aus Devese berichten von ihrer Fahrt auf einem Frachtschiff zu der weit abgelegenen Inselgruppe von Französisch Polynesien im Pazifischen Ozean.

Sie starten von der legendären Insel Tahiti, besuchen die Atolle Fakarava, Rangiroa und Bora Bora mit ihren traumhaften Stränden, bevor sie die Marquesas-Inseln mit dem kombinierten Fracht- und Passagierschiff „Aranui 5“ erreichen.
Auf sechs der vierzehn Marquesas-Inseln wird der Frachter mit seiner Ladung bereits sehnsüchtig erwartet. Die Fotografen erkunden die schroffen Inseln mit ihren bizarren Bergen und tiefen grünen Tälern, während die Fracht entladen wird. Sie besuchen alte Kultstätten der Polynesier, genießen das Essen aus dem Erdofen „Umo“ und begeben sich auf die Spuren von Paul Gauguin und Jaques Brel.

Eintritt: 10,-- €

Andrea Bongers © Andrea Bongers

Andrea Bongers

Freitag, 22.02..2019, 20:00 Uhr: Andrea Bongers „gebongt !“ - Kabarett        

Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da! Ihren “Mutti ist die Beste“- Pullover hat sie allerdings zuhause gelassen, der hat ausgedient. Stattdessen kämpft sie sich gnadenlos hoffnungsfroh durch das Minenfeld zwischen Gestagen und Östrogen und hat dabei gefährlich die Ruhe weg. Beim Zuschauen wird eines klar: Freiheit ist schön, macht aber viel Arbeit.

Als virtuose Puppenspielerin hat das talentierte Prachtweib mit ihren textilen Alter Egos ihre ganz eigene Reflexions-Reisegruppe dabei. Und damit ist sie als Frau auf der Bühne einzigartig. Ihre felligen Gesellen begleiten sie stichelnd, schmeichelnd und profunde bösartig in alle Abgründe der prä- und post- klimakterischen Welt: Das Schaf (ihre animalische Seite), Uwe Sattmann (Journalist und Supermacho), Manolo Panik (1a lila loverboy) und die schlanke Schlange Sissi Snake (Sexualtherapeutin) begleiten die Powerfrau, wann immer sie ein Gegenüber braucht. Für alle, die Bongers umwerfend komische Auseinandersetzung mit den sogenannten „Wechseljahren“ in ihrer letzten Produktion „Bis in die Puppen“ gesehen haben, ist diese Neuauflage ein Muss!

„gebongt!“. Andrea Bongers – im Abgang wuchtig. Kabarett, Musik und Puppenspiel vom Feinsten. Regie: Carolin Spieß / Eine Koproduktion mit dem Hamburger „Schmidtchen“.

Eintritt: 20,-- / 17-- €

Termin(e): 09.02.2019 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
15.02.2019 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
19.02.2019 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
22.02.2019 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Bauhof Hemmingen

  • Dorfstraße 53
  • 30966 Hemmingen

Kartenvorverkauf

„et cetera“, Hemmingen, Rathausplatz 2 ( 0511-2348080)
Buchhandlung Decius, Laatzen, Leine-Center, Marktplatz 11
( 0511-82 2000)
Schreib Gut(h), Hem.-Arnum, Göttinger Str. 62 ( 05101-4844)

Online-Bestellungen unter www.bauhofkultur.de