HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

"Entdecke deine Region" - eMag

HannoverCard

Social Media

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Campingplätze

Zuletzt aktualisiert:

Abendkirche

Robert Rathke und Hesem Asadi

Erleben Sie die Abendkirche! Werden Sie neugierig! Ein Konzert? Ein Gottesdienst? Es ist die Einladung, Kirche anders zu erleben!!

Künstlerbilder © St.Barbara-Kirche

Robert Rathke und Hesem Asadi

Robert Rathke, Student der Theologie, ist in Seelze aufgewachsen und hat sich zunächst zu einem Lehramtstudium entschieden und abgeschlossen. Sein Weg führte dann zu einem Anschluss-Studium Theologie. Um sich für den Frieden in Europa einzusetzen, mehrere Jahre in der Jugendarbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberführsorge aktiv, engagiert er sich in der Studierendenvertretung in Göttingen. Seine Freude, in die Geschichte einzutauchen, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen, die Schönheit der Schöpfung zu bewundern, sind gute Bedingungen für das Thema dieser Abendkirche. Sein Musikinteresse ist breit gestreut von Irland bis Israel.

Hesem Asadi war schon in seiner Heimat Kurdistan musikbegeistert. Schon im Musikgymnasium nahm er begleitenden Unterricht an der Musikschule und studierte später in Teheran an der Musikhochschule. Schon während seines Studiums führten ihn Konzertauftritte in den Irak, die Türkei und nach Griechenland. Seine Arbeit für verschiedene Fernsehsender und sein kurz vor dem Abschluss stehendes Studium musste er wegen eines regimekritischen Videos abbrechen und seine Heimat verlassen. Sein Studium beendete Hesem Asadi an der Universität Hildesheim. Begehrt ist seine Musik nun nicht nur in Deutschland. Sein Instrument ist die Kamantsche - eine Stachelgeige, die mit einem Bogen gestrichen wird.

Termin(e): 26.04.2020 
von 17:00 bis 19:00 Uhr
Ort

St. Barbara Kirche

  • Harenberger Meile
  • 30926 Seelze

Der Eintritt ist natürlich frei. Um Spenden am Ausgang wird gebeten.