HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Startup-City Hannover

Information in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Fan werden!

Veranstaltungen

November 2018
11.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Premiere: Unorthodox

Deborah Feldmann verlässt mit ihrem Kind die ultraorthodoxe Satmar-Gemeinde in Williamsburg, in der sie aufgewachsen ist, um ihrem eigenen Glück zu folgen. Premiere der Inszenierung ist am 26. Januar in Cumberland.

Eine imposante Treppe, auf ihr liegt ein Sarg. © Isabel Winarsch

Die imposante Treppe von Cumberland bei der Theaterreihe "Eine Stadt will nach oben".

"Unorthodox" ist das eindrucksvolle Zeugnis eines langen Kampfes für die Selbstverständlichkeiten der Moderne...

Handlung

Deborah Feldman wuchs in der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, New York auf. Eine Glaubensgemeinschaft, deren gesamtes Bestehen einem extrem strengen Regelkanon unterliegt und die die jüdischen Lebensgesetze bis zum Äußersten befolgt. Deborah Feldman bemerkt früh, dass die Gemeinschaft für sie eher ein Korsett der Einengung als des Haltes ist. Sie darf keine weltlichen Filme sehen und keine weltlichen Bücher lesen.

Nach ihrem Schulabschluss arbeitet sie als Lehrerin, beruflich kann eine Frau in der Gemeinde nicht mehr erreichen. Privat ist das Ultimo die eigene Heirat. Unaufgeklärt und arrangiert prallen zwei Menschen in der Hochzeitsnacht aufeinander, die sich vorher noch nicht einmal die Hand geben durften. Die Ehe, die für Deborah eigentlich ein Schritt in die eigene Selbstständigkeit sein soll, degradiert sie zum Eigentum ihres Mannes. Sie weiß, dass sie in dieser ultraorthodoxen Gruppe keine Chance auf ein persönliches Glück hat und wagt einen ungeheuren Schritt – sie verlässt mit ihrem Kind die Gemeinde. Jetzt lebt Deborah Feldman in Berlin im Land der Täter... 

Termin(e): 26.01.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Cumberland

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
25,00 €
Vorverkauf:
Cumberlandsche Galerie © HMTG / Martin Kirchner