HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

"Entdecke deine Region" - eMag

Information in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Fan werden!

Veranstaltungen

April 2019
4.2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

18. Lange Nacht der Theater in Hannover

Das Programm steht: 22 Spielstätten zeigen am 4. Mai in der Landeshauptstadt Ausschnitte aus ihren Produktionen.

Eine große Nacht für Hannovers Bühnen und ein aufregendes Abenteuer für das Publikum – die Lange Nacht der Theater geht in die 18. Runde. Zahlreiche Spielstätten öffnen ihre Türen und präsentieren mit unterschiedlichen Programmpunkten ein abwechslungsreiches, teils nur für die Theater-Nacht konzipiertes, Programm. Theaterbegeisterte und Kulturinteressierte haben wieder die Qual der Wahl beim großen Theatermarathon. Die teilnehmenden Kulturstätten, vom Staatstheater bis zur freien Bühne, bieten ein abwechslungsreiches Programm und bitten zu Clownerie, Comedy, Kabarett, szenischen Lesungen oder Figurentheater, Varieté, Revue, Akrobatik, Oper und Musical.

Theaterhof als Festivalzentrum

Der Theaterhof zwischen Künstler- und Schauspielhaus hat sich längst als Festivalzentrum der Langen Nacht der Theater etabliert. Auch in diesem Jahr können die Besucher hier wieder schlemmen und flanieren, feiern und neue Kraft für den weiteren Abend tanken. Foodtrucks bieten eine Auswahl an unterschiedlichen kulinarischen Köstlichkeiten – hier wird wirklich jeder fündig. Und auf der großen Showbühne im Hof spielt ab 23 Uhr die Band Mädchensauna tanzbare und energiegeladene, immer wieder auch entspannte Musik. Ab 23.30 Uhr heißt es dann: Start frei für die Große Abschlussparty im Schauspielhaus. Dieses Jahr mit mitreißenden Sounds von Radio Hannover.

NEU: das GVH-Kombiticket

Erstmals erhält jeder Besucher ein GVH-Kombiticket. Am Vorstellungstag, 4. Mai haben Lange Nacht-Besucher die Möglichkeit ab 15 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages alle öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb des GVH kostenlos zu nutzen. Da alle teilnehmenden Häuser gut mit Bussen und Bahnen erreichbar sind, verkehren anders als in den vergangenen Jahren keine Sonderbusse.

Vorverkauf

Der zentrale Vorverkauf beginnt am 24. April 2019 an der Kasse im Schauspielhaus (Prinzenstraße 9, Mo-Fr 10-19.30 Uhr, Sa 10-14 Uhr). Für 15 Euro – nur Barzahlung – erhalten Theaterenthusiasten ein Einlassband, ein GVH-Kombiticket und Eintrittskarten für zwei unterschiedliche Vorstellungen. Das Lange-Nacht-Bändchen berechtigt, alle anderen Programmpunkte der Langen Nacht der Theater zu besuchen, ohne erneut zu zahlen.

Kurzentschlossene können am 4. Mai abends an jedem Theater für 10 Euro ein Bändchen, das GVH-Kombiticket und eine Eintrittskarte für die jeweils nächste Vorstellung vor Ort erwerben. Mit dem Abendkassen-Bändchen erhalten Sie ebenfalls freien Eintritt zu allen weiteren Vorstellungen der Langen Nacht der Theater und zur Abschlussparty im Schauspielhaus.

Am Abend gilt für alle weiteren Vorstellungen: Die restlichen Eintrittskarten werden ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn am jeweiligen Veranstaltungsort kostenlos ausgegeben. Da nur etwa die Hälfte aller Karten in den Vorverkauf geht, gibt es grundsätzlich für jede Vorstellung am Abend der Langen Nacht noch freie Plätze. Natürlich nur so lange, bis alle besetzt sind! Die Vorstellungen beginnen pünktlich; nach Beginn ist – auch mit Eintrittskarte – leider kein Einlass mehr möglich.

Geschichte der langen Nacht

Die Geschichte der Langen Nacht der Theater begann am 27. April 2002. Auf Initiative des damaligen Intendanten des Schauspiel Hannover, Wilfried Schulz, vereinigten sich 16 hannoversche Bühnen zur bundesweit ersten Langen Nacht der Theater, um sich der Stadt zu präsentieren. Durch die Unterstützung des Kulturamtes nahm das Großprojekt langsam Formen an und mit der Üstra als Partner war auch eine Lösung für das logistische Problem gefunden – immerhin waren und sind die teilnehmenden Bühnen in allen Stadtteilen vertreten.

Programm in den teilnehmenden Häuser


Termin(e): 04.05.2019 ab 18:00 Uhr
Ort

Hannover

  • Hannover
Vorverkauf: