HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Medienpartner

Zuletzt aktualisiert:

Brazzo Brazzone beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb

Rückblick

Benvenuto Italia!

Zur Begrüßung ein Hauch von Karneval in Venedig: Mit Grandezza und Spielfreude begleiteten prächtige Stelzenfiguren die Besucherinnen und Besucher in den großen Garten.

Hier wurden diese von charmanten Gigolos erwartet, die gern die Herzen der Damen verführen wollten. Vor den finster dreinblickenden Mafiosi sollte man sich wohl lieber in Acht nehmen. Gina Stracciatella verbreitete südländisches Flair mit ihrem Eiswagen, in dem sich leider eine kleine Klimakatastrophe ereignet hatte. Signora Dunkel verstand es meisterhaft, mit ihrem Maskenspiel einen clownesken Bogen zu spannen und Gino, der Puppenspieler, trieb mit seiner Marionette Jocino ein faszinierendes Spiel mit den Besuchern.

Im Gartentheater spielte Brazzo Brazzone, die einzige Italo-World-Groove Brass Band weltweit, mitreißende Coverversionen bekannter Hits. La Dolce Vita auf der Probenbühne: Eine musikalische Performance wie eine schillernde Reise mit Ilaria Grazianos hypnotischer Stimme und Francesco Fornis faszinierendem Gitarrensound. An der Freitreppe lud Luigi Ciotta mit viel zu vielen Koffern in sein imaginäres Hotel und in längst vergangene Zeiten ein. Auf der Kinderwiese ging es mit Clown Fidolo amüsant in die bunte Zirkuswelt.

Beim Spaziergang von Gianno, Nanini und Hund Pino stellte sich die Frage, wer hier mit wem Gassi geht. Eine typische Geschichte in der Tradition der Commedia Dell’Arte erzählte eine Gruppe Komödianten an wechselnden Orten im Garten. Absolute Hingucker, besonders in der Dämmerung, waren die traumhafte venezianische Gondel und der prachtvolle Pfau.