Extras
Menü

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Musik-Termine

Juli 2018
7.2018
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Schriftzug Digital Sounds © Digital Sounds

Digital Sounds ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hörregion Hannover, der UNESCO City of Music Hannover und der Wirtschaftsfördergesellschaft hannoverimpuls.

Digital Sounds @ CEBIT 2018

Zum Abschluss der CEBIT ging es auf der Expert-Stage in Halle 26 am 15. Juni um die Frage, welche Rolle digitale Klänge und Klangerzeugung im Produktmarketing spielen – bereits jetzt und in der Zukunft.

Den Einstieg in die Diskussion machte Wilbert Hirsch, Mitbegründer der audio consulting group aus Hamburg/New York. Hirsch begann in den 1980er Jahren für Film und Werbung zu arbeiten und erhielt für seine Werke internationale Auszeichnungen. Sein erster Artikel über strategisches Audio Branding (1997) machte ihn zum Pionier auf diesem Gebiet, in der Folge entwickelte er mit seinen Partnern ein System für akustisches Design an Einzelhandelsstandorten. Auf der CEBIT belegte der Experte mit zahlreichen Soundbeispielen, wie wichtig die Tonspur gerade für die emotionale Aufladung eines Produktes ist.

Das anschließende Panel

beleuchtete das Thema aus technischer, gesundheitlicher, ästhetischer und praktischer Perspektive: Auf dem Podium diskutierten Prof. Dr. Anke Lesinski-Schiedat (Deutsches HörZentrum, Medizinische Hochschule Hannover), Prof. Dr. Jürgen Peissig (Institut für Kommunikationstechnik, Leibniz Universität Hannover), Prof. Dr. Michael Oehler (Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik, Universität Osnabrück) und Dr. Axel Berndt (Center of Music and Film Informatics, Detmold).

Zum Abschluss

stellte Dr. Andreas Sennheiser (Sennheiser electronic) das 3D-Sound-System AMBEO vor und gab Einblicke in künftige Vorhaben des Unternehmens im 3D-Audio- und Video-Bereich.

Weiter geht’s mit DIGITAL SOUNDS

am Donnerstag, 18. Oktober 2018. Den Termin jetzt schon einmal vormerken!

Digital Sounds

ist ein seit 2016 bestehendes Gemeinschaftsprojekt von UNESCO City of Music Hannover, Hörregion Hannover und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hannoverimpuls. In verschiedenen Formaten wurden in den letzten zwei Jahren bereits Technologien, Trends und Themen der Soundproduktion, Musikwirtschaft, des Klanghörens und Sounddesigns diskutiert und erfahrbar gemacht. Am 18. Oktober 2018 wird es zu diesem Themenfeld eine größere Veranstaltung geben. Alle Infos dazu sind rechtzeitig an dieser Stelle zu finden.