Extras
Menü

City of Music Termine

Mai 2018
5.2018
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

3. Festwoche des Forum Agostino Steffani

Kirchenmusik: Vom 2. bis 10. Juni bietet die 3. Festwoche des Forum Agostino Steffani unter dem Motto "Grenzüberschreitungen" höchsten Musikgenuss. Und: Das kulturelle Erbe des bedeutenden Komponisten und ehemaligen hannoverschen Hofkapellmeisters Agostino Steffani (1654–1728) wird für heutiges Publikum lebendig.

Historisches Gemälde von einem Mann. © Forum Agostino Steffani

Agostino Steffani: Hofkapellmeister, Diplomat und Komponist.

Vor mehr als 300 Jahren war Hannover ein Zentrum der europäischen Kultur und vor allem Musikkultur. Hofkapellmeister der Residenzstadt war damals (um 1690) der Venezianer Agostino Steffani, Musiker, Diplomat und Bischof, ein Universalgeist, ein Integrator und wahrer Pendant von G. W.Leibniz. Als Komponist wurde er - der die Grundlagen zur "deutschen" Tonsprache der Folgezeit legte - von Bach bewundert. Händel ließ sich sein ganzes Leben von Steffani inspirieren. Als Diplomat war er einer, der, auf internationalem Parkett interkonfessionell agierend Gelder und Grenzen verschob und als katholischer Geistlicher im Auftrag Roms missionierte und zwischen Papst und Kaiser verhandelnd einen Krieg kontinentalen Ausmaßes verhinderte.

City of Music des Hofbarock

Das Forum Agostino Steffani will mit der 3. Festwoche vom 2. Juni bis einschließlich 10. Juni dieses kulturell-lebendige europäische Kraftfeld des Hochbarock - samt seines signifikanten Vor- und Umfeldes - der Gegenwart erlebbar machen und besonders jungen Menschen zeigen, dass die hannoverschen Wurzeln der "City of Music" bereits mehr als vor 300 Jahren gelegt wurden. Hannover war schon Ende des 17. Jahrhunderts eine Musikhauptstadt Europas. Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok übernimmt die Schirmherrschaft über die Festwoche.

Grenzüberschreitungen

Die 3. Festwoche Forum Agostino Steffani steht unter dem Motto "Grenzüberschreitungen" – geografisch, konfessionell, sozial und disziplinär. Inhaltlich widmet sich die Festwoche in diesem Jahr zwei Phasen der welfischen Hofkultur in Hannover im Hochbarock: Die Besucher erwartet ein Programm, das sich mit Werken von Bonifazio Graziani (1604-1664) einerseits der italienischen Kirchenmusik widmet, welche die lutherische Kirchenmusik in Nord- und Mitteldeutschland wesentlich bestimmt hat und andererseits mit Kompositionen von Agostino Steffani (1654-1728) die Bedeutung Hannovers als Werkstatt europäischer Musik in den Fokus rückt.

Wer war Agostino Steffani?

Agostino Steffani (1654-1728) war als Hofkapellmeister und Diplomat von 1688 – 1703 unter den Herzögen beziehungsweise Kurfürsten Ernst August und Georg Ludwig am Hof von Hannover tätig. Er hat nicht nur die Festoper Enrico Leone für die feierliche Eröffnung des neuen Opernhauses im Jahre 1689 in Hannover komponiert, sondern auch durch sein diplomatisches Geschick maßgeblich zum Erhalt der Kurwürde für Ernst August von Hannover beigetragen.

Das Programm der Festwoche:




Termin(e): 02.06.2018 ab 19:30 Uhr
05.06.2018 ab 18:00 Uhr
08.06.2018 ab 18:00 Uhr
09.06.2018 ab 15:00 Uhr
10.06.2018 ab 18:00 Uhr
Ort

Neustädter Hof- und Stadtkirche

  • Rote Reihe 8
  • 30169 Hannover
Vorverkauf: