Extras

City of Music Termine

Dezember 2019
12.2019
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Anna Depenbusch

Anna Depenbusch auf Tour: Die Sängerin gastiert am 2. April im Kulturzentrum Pavillon.

Authentische Liedermacherin

Leidenschaft und Temperament, Kreativität und Poesie, Humor und Ironie: Diese Charaktereigenschaften zeichnen Anna Depenbusch aus - und das nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne. Die Hamburger Liedermacherin zeigte mit ihrem letzten Studioalbum "Das Alphabet der Anna Depenbusch in schwarz-weiß", dass es nicht mehr als ein Klavier und ihrer Stimme bedarf, um für ein paar Stunden in eine Welt voller Phantasie einzutauchen. In dieser verschmelzen Geschichten, die das Leben schreibt, Anekdoten, Wahrheiten, Träume, Wünsche und Sehnsüchte in einer Symbiose miteinander.

Egal ob sie flüstert oder pfeift, sie streichelt oder bebt, sie neckisch scherzt oder einfach nur ganz tief berührt: "Anna Depenbusch ist in ihrem Fach, dem modernen Chanson, das Maß aller Dinge" (Hannoversche Allgemeine Zeitung). Nicht von ungefähr kommt es, dass sie bereits mit dem Deutschen Chansonpreis und dem Fred-Jay-Preis ausgezeichnet wurde.

Eine wilde Mischung

Nachdem sie 2018 als Special Guest auf der Tour von Tina Dico sowie auf ihrer eigenen großen Deutschlandtour in ausverkauften Konzertstätten wie der Kölner Kulturkirche, dem Leipziger Kupfersaal oder der Hamburger Elbphilharmonie begeisterte, konzentriert sie sich 2019 voll und ganz auf die kreative Schaffensphase ihres neuen Albums. "Eine Frau, ein Klavier und sonst nichts. Purer Genuss" so wie der Generalanzeiger Bonn den minimalistischen und doch so wirkungsvollen Einsatz dieser beiden Elemente an Anna Depenbusch schätzt, soll sich auch das kommende Album auf Klavierklänge, Sprache und Gesang fokussieren: "Ich erzähle Geschichten, die jeder kennt und stelle sie in meinen Liedern in ein ganz einzigartiges Licht".

Zwischen der Leidenschaft einer Edith Piaf, der Eleganz einer Tori Amos und dem kraftvollen Entertainment eines Billy Joel, überrascht die Liedermacherin vor allem mit ihrem besonderen Gespür für Rhetorik und der Freude an bildhaften Wortspielen. Ihre Authentizität spiegelt sich in ihren Moderationen wider, durch welche die Zuschauer mühelos den Eindruck gewinnen, sie nach dem Konzertereignis besser zu kennen.

Die Location muss stimmen

Anna Depenbusch hat sich für ihr neues Programm ganz bewusst historisch und musikalisch bedeutsame Konzerthäuser ausgesucht, deren Wände ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Gleichzeitig bieten die Kulissen das perfekte Ambiente für intime Momente im Dialog mit den Konzertbesuchern. "Mit dem neuen Programm komme ich mir und dem Publikum besonders nah" - eine Erkenntnis und gleichzeitig ein Versprechen, das die Künstlerin für ihre anstehende Tour gibt.

Termin(e): 02.04.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
VVK 29,65€ - 34,05€