Extras
Menü

City of Music Termine

Mai 2018
5.2018
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Zusammengefügtes Bild mit mehreren Männern

Babylon Circus (links) und Sidi Wacho

© BC | SW

Konzerte

Doppelkonzert: Sidi Wacho und Babylon Circus

Mit einer gewagten Mischung aus Reggae, Ska, Cumbia, Rap und Balkan-Klängen verabschiedet sich das Masala-Festival am 2. Juni aus der Spielzeit 2018.

Wer für diese brisante Musikmischung die passende Schublade sucht, dürfte sich sinnbildlich vor dem Eingang eines XXL-Möbelhauses wiederfinden. Alleine die verschiedenen Genres im Repertoire von Sidi Wacho sind kaum in einer Kommode unterzubringen. Gemeinsam mit dem Babylon Circus ist das Möbelhaus komplett. 

Sidi Wacho

Ein Cumbiero aus Chile, ein Rapper und ein Akkordeonist aus Frankreich , ein Perkussionist aus Kuba, ein Trompeter aus Mexiko und ein DJ bilden das noch relativ junge Musik-Kollektiv Sidi Wacho. Die leidenschaftlichen Musiker begegneten sich im chilenischen Santiago. 2015 bildete sich aus dieser Begegnung heraus das Kollektiv. Sidi Wacho zählen nur zu gerne auf, was sie nicht sind: Cumbia, Rap, Balkanmusik – das alles sind sie nicht und doch siegelt es sich in ihrer Musik in immer neuen Facetten wieder.  

Beim Abschluss-Doppelkonzert des Masala-Festivals 2018 machen Sidi Wacho den Anfang bevor gegen 22:45 Uhr die Herren vom Babylon Circus die Bühne übernehmen. 

Babylon Circus

Die Energie des Punk, die Rhythmik von Reggae und Ska, Rock sowie eine Prise Klezmer Melancholie und Balkan Folk sind die Zutaten für den unverwechselbaren Mix des französischen Kollektivs Babylon Circus, auf den Spuren von Manu Chao, Mano Negra und Tryo.

Die 1995 gegründete Ska-Reggae-Band aus dem französischen Lyon greift zügellos Themen des politischen Widerstands auf. Politische Aussagen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Songtexte. Doch nicht immer geht es konfrontativ zu im Repertoire des Circus. Ganz überraschend findet die Liebe Platz in den Songs. Aber irgendwie streifen die Jungs dann doch wieder den politischen Kontext. So wie im Leben alles miteinander verworren ist, so spiegelt es sich in den Texten wieder. 

Live zeigt die 9-köpfige Band eine ungeheure Energie, die Konzerte sind eher berauschendes Spektakel als reguläres Konzert. Mit allem was die Welt der Instrumente hergibt, verwandeln die Jungs jede Bühne in einen energiegeladenen Zirkus! babylon Circus war schon immer eine politische Band, ihre englischen und französischen Texte handeln oft von politischem Widerstand – die Botschaft: Jeder einzelne Mensch kann, wenn er nur will, auch etwas verändern! Ihr Musik ist daher auch ein Stück weit tanzbare Revolution und "der gelebte Ausdruck der Idee, dass Aufmüpfigkeit, politische Botschaft und Spaß sehr viel miteinander zu tun haben".

Aus rechtlichen Gründen können wir an dieser Stelle leider keinen Direktlink für diese Veranstaltung anbieten. Der nachfolgende Link führt auf die Ticketshop-Startseite des Kulturzentrum Pavillon. 
www.adticket.de/Pavillon-Hannover-Shop.html

Hauptveranstaltung: > Masala Weltbeat Festival - alle Infos
Termin(e): 02.06.2018 ab 21:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
Karten im Vorverkauf: 26,20 €*
Karten an der Abendkasse: 28,00 €
Ermäßigte Karten an der Abendkasse: 22,00 €
Ein Saal mit Kunst und Menschen. © Thomas Langreder