Extras

City of Music Termine

Februar 2020
2.2020
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Konzertausfall: Dvořáks 9. Sinfonie

Die bereits auf den am 5. und 7. März verschobenen Konzerte im Großen Sendesaal des NDR mit Isabelle van Keulen als Solistin und der NDR Radiophilharmonie entfallen ersatzlos. 

Da die Wiedereröffnung des Großen Sendesaals in Hannover wegen Komplikationen beim Einbau der neuen Bühnenelemente erneut verschoben werden muss, entfallen die bereits vom 13. und 14. Februar auf den 5. und 7. März verschobenen Konzerte jetzt ersatzlos.

Isabelle van Keulen

Die Geigerin Isabelle van Keulen ist der Stadt und speziell der NDR Radiophilharmonie schon lange verbunden. Hier spielte van Keulen vor genau fünf Jahren das Bratschenkonzert von William Walton, im März 2018 folgte Prokofjews 1. Violinkonzert. Beide Werke liegen in dieser Besetzung mittlerweile auch auf CD vor.

Brahms

Mit dem Brahms-Konzert widmet sich die vielseitige Künstlerin nun einem absoluten Repertoire-Highlight, das es dennoch anfangs nicht leicht hatte. Obwohl mit spieltechnischen Schwierigkeiten gespickt, ist es alles andere als ein Showpiece. Wenn es hier einen Star gibt, dann die Musik selbst – und genau deshalb zählt das Stück heute zu den wichtigsten Konzerten des 19. Jahrhunderts.

Dvořák und Parry

Werke von zwei Brahms-Verehrern runden das Programm ab: die Orchester-Elegie, die der Brite Charles Hubert Parry 1897 auf den Tod des Komponisten schrieb und in die er etliche Brahms-Zitate einwob, sowie die berühmte Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ des Brahms-Freundes Antonín Dvořák, eine Erinnerung an dessen mehrjährigen Aufenthalt in den USA.

Konzerteinführung. Das gelbe Sofa

Um 19 Uhr spricht Friederike Westerhaus mit den Künstlern des Abends auf dem Gelben Sofa.

Programm

Charles Hubert Hastings Parry
Elegy for Brahms

Johannes Brahms
Violinkonzert in D-Dur op. 77

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Besetzung

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Isabelle van Keulen Violine

Termin(e): 05.03.2020 ab 20:00 Uhr
07.03.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

NDR, Großer Sendesaal

  • Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
  • 30169 Hannover
Preise:
49,00 €
38,00 €
31,00 €
22,00 €
alle Preise zzgl. VVK-Gebühr
Vorverkauf:

Wichtiger Hinweis des Veranstalters:

Dem Publikum der NDR Radiophilharmonie werden die Ticketkosten für die entfallenden Konzerte erstattet. Hierfür können sich Karteninhaber an die Vorverkaufsstelle wenden, an der die Karten erworben wurden.

Nähere Informationen zu Ticketfragen erteilt der NDR Ticketshop Hannover.

NDR Ticketshop
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
E-Mail: ticketshop.hannover@ndr.de
Tel. +49 511 - 27 78 98 99 (Mo bis Fr 9 - 17 Uhr)