Extras

Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Musik-Termine

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Deutsch-britisches Gedenkkonzert

Kooperation der UNESCO Cities of Music Hannover & Liverpool

Am 3. November hat Oberbürgermeister Stefan Schostok Councillor Christine Banks, Lord Mayor of Liverpool, in Hannover empfangen. Für die Bewerbung Hannovers zur Kulturhauptstadt Europas 2025 soll die starke Achse zwischen Hannover und Liverpool eine große Rolle spielen. 

Andrew Manze, Brian Banks, Christine Banks und Stefan Schostok © LHH

Andrew Manze, Brian Banks, Christine Banks und Stefan Schostok (v.l.)

Liverpool war Kulturhauptstadt Europas 2008 und hat damit schon erreicht, wonach Hannover gerade strebt. "Ungeachtet von Grenzen in guter europäischer Nachbarschaft reicht Hannover seinen Nachbarn die Hand und wird eng zusammenarbeiten", betonte Schostok in seiner Begrüßung.

Lord Mayor Christine Banks war mit einer Delegation am 3. und 4. November zu Gast in Hannover. In einer einmaligen Kooperation der UNESCO Cities of Music Hannover und Liverpool haben die NDR Radiophilharmonie und das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra Benjamin Brittens "War Requiem" zum Gedenken an das Kriegsende des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren aufgeführt – am 3. November im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums und am 10. November in der Liverpool Cathedral.

Das Konzert ist ein symbolischer Akt der Völkerverständigung – in Erinnerung an die Vergangenheit, als Zeichen der Versöhnung in der Gegenwart und als offensives Signal für Gemeinschaft und Gemeinsamkeit in einer Zeit, in der politisch Brücken abgebrochen werden sollen.