Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

Kai Schirmeyer

 

Weitere Informationen

Kontakt

Musik-Termine

April 2020
4.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Launchevent Music-NDS-Women, Jahreskonferenz Musikland © Jana Schuler

Launchevent Music-NDS-Women, Jahreskonferenz Musikland

Corona-Pandemie

Musikland Niedersachsen richtet mehrere Hilfsangebote ein

Für Musik- und Kulturgestalter*innen, die von den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie unmittelbar betroffen sind, hat Musikland Niedersachen unter musikland-niedersachsen.de/corona mehrere Hilfsangebote eingerichtet.

Eine FAQ mit laufend aktualisierten Informationen wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Sie steht auf deutsch, englisch, türkisch und arabisch bereit und darf gerne weiterverbreitet werden.

Zusätzlich bietet Musikland Niedersachsen ab sofort eine Telefon-Sprechstunde für die professionelle Musikwelt Niedersachsens an, in der sich für Fragen, Sorgen und Momentaufnahmen Zeit genommen wird, die die derzeitige Situation hervorbringt. Die Hotline ist Montag bis Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr zu erreichen.

Potentielle Expert*innen, die die Hotline mit ihrem Wissen unterstützen möchten (Rechtsanwält*innen, Steuerberater*innen, Musiklehrer*innen mit Faible für digitale Musik u.v.m.), melden sich bitte per E-Mail unter info@musikland-niedersachsen.de. Es wird dann geklärt, wie bei fachspezifischen Fragen bestmöglich weitervermittelt werden kann. 

Auf der Seite findet sich außerdem eine Umfrage für den Landesmusikrat Niedersachsen. Es wird gebeten bis zum 25. März daran teilzunehmen, um ein möglichst umfassendes Bild über die aktuelle Situation zu erhalten. Durch die Erkenntnisse können dringend benötigte Handlungsempfehlungen angestoßen werden.

Mit #Heimvorteil soll auch auf die positiven Töne dieser Tage hingewiesen werden. In Niedersachsen gibt es zahlreiche neue, digitale Ideen für Konzert- und Unterhaltungsformate. Daher hat man sich dazu entschlossen, die Heimvorteil-Plattform für die "Tage der digitalen Hausmusik" zu öffnen, um die vielfältigen Ideen und Energien aus Niedersachsen zu unterstützen und zu bündeln.

Auf dieser Plattform heimvorteil-niedersachsen.de können digitale Konzerte eingetragen und lokale Künstler*innen unterstützt werden, die aus ihrem Wohnzimmer auch in Zeiten sozialer Distanz die verbindende Kraft der Musik verbreiten.