Geschäftsstelle UNESCO City of Music

Kulturbüro der
Landeshauptstadt
Hannover

Koordination

Alice Moser
E-Mail:
Alice.Moser@Hannover-Stadt.de
Tel.: +49 511 168-36278

Geschäftsführung

Dr. Benedikt Poensgen

 

 

Weitere Informationen

Kontakt

Musik-Termine

September 2020
9.2020
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Sie möchten Ihr Konzert, Ihre Veranstaltung, Ihren Event in den Terminkalender der UNESCO City of Music Hannover stellen? Kein Problem: Schicken Sie einfach eine Mail an musictermin-cityofmusic@hannover-stadt.de. Sie erhalten umgehend eine automatisierte Antwort, in der Sie alle weiteren Anforderungen finden. Vielen Dank für Ihre Beteiligung!

Zuletzt aktualisiert:

Initiator des UCOM Corona-Stream: Dr. Irving Wolther © Irving Wolther

Initiator des UCOM Corona-Stream: Dr. Irving Wolther 

Projekt

UNESCO City of Music (UCOM) Corona-Stream geht online

Premiere: Der erste UNESCO City of Music (UCOM) Corona-Stream geht am Sonntag, 24. Mai um 14 Uhr online. Über die sozialen Kanäle von "Dr. Eurovision" Irving Wolther (YouTube und Facebook) und das City of Music Hannover Radio informiert das neue Format alle 14 Tage über Herausforderungen und Chancen der Corona-Krise für das Musikleben in der UNESCO City of Music Hannover. Die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit per LiveChat Fragen zu stellen und zu kommentieren.

Der UCOM Corona-Stream beleuchtet das Musikleben der UCOM Hannover in Zeiten der Corona-Pandemie. In Interviews werden die Schwierigkeiten, Sorgen, aber auch Problemlösungsstrategien verschiedener Musiker*innen und Veranstalter*innen aus Hannover thematisiert. Dabei stellen sie eindrücklich unter Beweis, dass die Kultur durch das Corona-Virus nicht in einen Dornröschenschlaf gefallen ist, sondern sich für die Zeit danach rüstet.

Jeder Stream steht unter einem eigenen Thema. Die erste Sendung am Sonntag, 24. Mai, beschäftigt sich mit der Situation solo-selbstständiger Musiker*innen, die unter der Krise gerade besonders leiden. In kleinen Konzert-Slots zeigt das Projekt in jeder Folge auch einen Ausschnitt aus dem im Augenblick wenig sichtbaren hannöverschen Musikleben. Die Rubrik "UCOM international" stellt Partnerstädte aus dem Creative-Cities-Netzwerk vor – und wie sie mit dem jeweiligen Thema umgehen. Hierzu sind Gespräche mit Kolleg*innen unter anderem aus den UCOM Nörrköping, Liverpool, Auckland, Adelaide und Salvador in Planung.

Initiator Dr. Irving Wolther erklärt zu dem Streamprojekt: "Der UCOM Corona-Stream will in einer für Kulturschaffende schwierigen Zeit nicht nur versuchen, eine Bestandsaufnahme der Situation zu unternehmen, sondern auch ein Zeichen der Hoffnung aussenden. Ich finde es überwältigend, mit wie viel Kreativität und Herzblut gerade alternative und innovative Möglichkeiten ausgelotet werden, um Livemusik trotz Abstandsregelungen für die Menschen erlebbar zu machen.“

Zu sehen sind die Streams auf City of Music Hannover Radio und auf den Social-Media-Kanälen von "Dr. Eurovision" bei YouTube und auf Facebook. 

Die Corona-Pandemie trifft Musiker*innen und Veranstalter*innen besonders hart. Dennoch ist das Musikleben in der UNESCO City of Music Hannover nicht zum Erliegen gekommen. Über die sozialen Medien suchen Musikschaffende Kontakt zum Publikum, pflegen Beziehungen zu Fans und streamen Konzerte, die den Menschen in schwierigen Zeiten Trost und Zuversicht spenden. Auto- und Hinterhofkonzerte versuchen, das Live-Musikerlebnis trotz Abstandsregeln aufrecht zu erhalten.

Das Streaming-Projekt wird gefördert vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover.

Für Nachfragen steht Irving Wolther unter der Rufnummer 0511/27915697 oder per E-Mail unter wolther@phonos.de zur Verfügung.

Das Programm

(Termine und Themen) - alle Sendungen starten um 14 Uhr:

24.05.2020
Situation solo-selbständiger Einzelkünstler*innen
mit der UCOM Norrköping

07.06.2020
Orchesterarbeit mit Corona
mit der UCOM Bologna

21.06.2020
Musikhochschulen und Online-Learning
mit der UCOM Adelaide (in Planung)

05.07.2020
Kleine und alternative Veranstaltungsorte
mit der UCOM Liverpool (in Planung)

19.07.2020
Festivalformate der Zukunft
mit der UCOM Auckland (in Planung)

02.08.2020
Recording und Monetarisierung von Musik
mit der UCOM Kingston (in Planung)

30.08.2020
Laienmusiker*innen in der Krise
mit der UCOM Salvador (in Planung)