HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausstellungen

Copy Service

Das Negativ der Schlossfassade im originalen Maßstab wird vom 10. bis 26. Mai zur riesigen begehbaren Skulptur im Ehrenhof von Herrenhausen.

Das Offenbacher Künstlerkollektiv YRD.Works reflektiert ironisch die Idee der Nachbildung historischer Bauwerke, indem die Skulptur eine industrielle Fertigung und damit beliebige Reproduzierbarkeit andeutet. Sie schiebt sich zwischen den ursprünglichen Bau und den Neubau des Schlosses, und behauptet dadurch als Abguss des Originals formgebend für die Kopie gewesen zu sein. In der Diskrepanz von funktionaler Beiläufigkeit der Skulptur und dem künstlichen Pathos des königlichen Nachbaus wird nicht nur die Rekonstruktion des Schlosses Herrenhausen thematisiert, sondern auch andernorts kontrovers diskutierte Wiederaufbauten, wie z.B. des Berliner Stadtschlosses oder der Frankfurter Altstadt.DD

Über YRD.Works

Die Aktionen des jungen Offenbacher Künstlerkollektiv YRD.Works bewegen sich außerhalb gängiger künstlerischer Produktions- und Verwertungssysteme. YRD.Works interessiert sich besonders für temporäre Räume und deren soziale Funktionen. Sie schaffen kurzfristige Begegnungsorte und forschen an der Schnittstelle von Raum, Skulptur und Aktion. Zuletzt inszenierten sie in Kooperation mit dem Mousonturm Frankfurt den Bau eines Opernhauses in Offenbach und betrieben einen künstlerischen Pizza-Lieferdienst.

Termin(e): 10.05.2019 ab 18:30 Uhr
11.05.2019 bis 26.05.2019
von 09:00 bis 00:00 Uhr
Ort

Schloss Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 5
  • 30419 Hannover
Vorverkauf:

Eintritt frei