HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausstellungen

Einstein inside

Im Rahmen des Novembers der Wissenschaft ehrt eine Ausstellung im Neuen Rathaus Albert Einstein und seine Relativitätstheorie. Die Ausstellung "Einstein inside - 100(+) Jahre Allgemeine Relativitätstheorie" ist noch bis zum 25. November zu sehen.

Neu: Angebot an Führungen ausgeweitet

Neben den bereits geplanten Führungen am Montag- und Mittwochnachmittag sind ab dem 11. November auch Führungen am Donnerstagabend sowie am Sonntag möglich. Alle Termine sowie Anmelde-Informationen sind im grauen Kasten unten zu finden.

Wanderausstellung

Die Wanderausstellung "Einstein inside - 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie" stellt einerseits die Grundgedanken der Theorie vor. Deren Bedeutung beschränkt sich keineswegs auf die Vergangenheit: Sie ist aus der heutigen Astronomie wie auch der Physik insgesamt nicht wegzudenken und ist Ausgangspunkt für faszinierende aktuelle Fragen und Forschungsprojekte.

Dunkle Materie hautnah

Als zweiten Schwerpunkt zeigt "Einstein inside" daher aktuelle Forschungsthemen wie Gravitationswellen, Gravitationslinsen, Dunkle Materie, Pulsare und Vieles mehr und stellt die Organisationen vor, die sich damit beschäftigen. Forschungsinstitute haben Exponate für die Ausstellung zur Verfügung gestellt und geben damit Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, aktuelle Forschungsprojekte hautnah zu erleben.

Interaktive Ausstellung

Der interaktive Ansatz der Ausstellung macht die Relativitätstheorie erfahrbar und begreifbar und ermöglicht Allen einen eigenen Zugang zu diesem faszinierenden Thema. Großformatige Poster führen die Themenbereiche ein. Erklärende Filme bieten vertiefende Information. Interaktive Experimente, Simulationen, Animationen, Visualisierungen und Computerspiele sorgen dafür, dass der Spaß an der Sache nicht zu kurz kommt: Besucherinnen und Besucher können die Wirkung einer Gravitationswelle am eigenen Leib spüren, mit beinahe Lichtgeschwindigkeit durch Tübingen radeln, den exotischen Sounds von Radiopulsaren lauschen, eine virtuelle drei-dimensionale Tour durch das Effelsberger Radioteleskop erleben oder in einem Computerspiel mit Hilfe von Schwarzen Löchern Sterne in das Feld ihres Gegners schleudern.

Weitere Informationen zur Ausstellung: www.einstein-inside.de

Förderung

Förderer der Ausstellung: Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.

Kurator: Dr. Hans-Peter Nollert, Institut für Astronomie und Astrophysik, Universität Tübingen

Veranstalter: Landeshauptstadt Hannover (Wissenschaftsstadt) in Kooperation mit dem Institut für Astronomie und Astrophysik (TAT) der Universität Tübingen und mit Unterstützung des Albert-Einstein-Instituts (AEI) Hannover

Termin(e): 27.10.2018 bis 25.11.2018
montags  dienstags  mittwochs  donnerstags  freitags 
von 09:00 bis 18:00 Uhr
27.10.2018 bis 25.11.2018
samstags  sonntags 
von 10:00 bis 18:00 Uhr
Ort

Neues Rathaus

  • Trammplatz 2
  • 30159 Hannover

Eintritt frei

Kostenlose Führungen für Gruppen und Schulklassen (bis 30 Pers.) auf Anfrage per E-Mail: Benjamin.Knispel@aei.mpg.de

Termine öffentlicher Führungen (kostenfrei):
Anmeldung erforderlich per E-Mail: Benjamin.Knispel@aei.mpg.de oder Tel.: 0511 762 19104

Montag, 5.11. um 15:00 Uhr
Mittwoch, 7.11. um 15:00 Uhr
Sonntag, 11. November, um 15:00 Uhr
Montag, 12.11. um 16:00 Uhr
Mittwoch, 14.11. um 16:00 Uhr
Donnerstag, 15.11., 18:00 Uhr
Sonntag, 18. November, 15:00 Uhr
Montag, 19.11. um 16:00 Uhr
Mittwoch, 21.11. um 15:00 Uhr
Donnerstag, 22.11., um 18:00 Uhr
Sonntag, 25.11., 15:00 Uhr