HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausstellungen

Flotte Mixer, heiße Öfen – die Küche wird elektrisch

Dass die Elektrifizierung umfassend alle Lebensbereiche der Menschen beeinflusste, zeigt diese Führung am 26. März im Museum für Energiegeschichte(n).

Die Beleuchtung war die erste elektrische Anwendung in den privaten Haushalten. Nach und nach kamen Kleingeräte wie elektrisch betriebene Tauchsieder, Bügeleisen, Kochplatten und Kochtöpfe auf den Markt. Die flächendeckende Elektrifizierung der Küchen erfolgte im Nachkriegsdeutschland jedoch erst in den Wirtschaftswunderjahren.

Bei unserer Themenführung vollziehen wir diese Entwicklung nach: von schön gestalteten Zigarrenanzündern und Dienstbotenklingeln bis zum Mikrowellen-Ofen und Waschvollautomaten der 1970er Jahre. Welche Maßnahmen ergriffen Elektrizitätswirtschaft und elektrotechnische Industrie um die Elektrifizierung der Haushalte voran zu bringen?  

Staunen Sie über den beleuchteten Stopfpilz, die Kugelwaschmaschine Scando und den Haushaltsmotor Piccolo als wahres Multitalent.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Termin(e): 26.03.2019 
von 17:00 bis 18:30 Uhr
Ort

Museum für Energiegeschichte(n)

  • Humboldtstraße 32
  • 30169 Hannover

Anmeldung telefonisch unter 0511-89 74 74 900 oder per Mail unter museum@energiegeschichte.de.