HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausstellungen

Gerrit Morten Keller: Werkschau 2020

First Flush: Die Werkschau mit Arbeiten von Gerrit Morten Keller eröffnet am 16. Oktober um 17 Uhr die Ausstellungsreihe in der j3fm Galerie.

Die "Werkschau 2020" mit Arbeiten des Künstlers Gerrit Morten Keller ist die erste Kooperation mit dem Studiengang Experimentelle Gestaltung der Hochschule Hannover. "First Flush" nennt sich diese Kooperation, mit der sich jedes Jahr Studenten des Studiengangs vorstellen. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, den 16.10. 2020 von 17.00 bis 21.00 Uhr.
Die Farbe Schwarz steht im Zentrum der Bilder und Objekte des Künstlers Gerrit Morten Keller. Seine nicht-gegenständlichen Arbeiten sind wie Werkzeuge des Denkens. Diese Bestimmung seiner Malerei und Objekte bezieht sich weniger auf den fertigen Zustand, sondern vor allem auf den Prozess ihrer Entstehung. Analog zur Natur des Denkens, dessen Ausgang ungewiss ist, lässt sich der Künstler in der Wahl seiner Mittel und Techniken frei leiten, nur die Farbe bleibt konstant. Hier geht es nicht um spirituelle Selbsterfahrung, sondern um die Qualitäten von Strukturen im Auftrag von Farbe und Material. Das Auge des Betrachters verliert sich in imaginären Tiefenräumen und Stofflichkeiten der Farbe Schwarz, die wie in alchimistischen Prozessen eingebunden ist in die Bildräume. Die Farbe definiert keine Figuren, keine Körper, nicht den illusionistischen Raum. Dennoch ist sie voller Ausdrucksmöglichkeiten, teils Bild, teils Relief. Es ist, als wirkten Hitze, Regen, Staub auf die Oberflächen der Bildgründe ein wie Abdrücke eines Augenblickzustandes der Natur oder eines industriellen Schmelzvorganges. Wie Zeichen eines atmosphärischen Ereignisses werden divergierende und polare Kraftfelder spürbar. Die all-over-Strukturen aber sind so angelegt, dass die Bilder und Objekte in einem spannungsreichen Gleichgewicht bleiben. Dies ist jene Ebene der Bildwelt , die Hoffnung vermittelt, weil sie eben stabil ist, also verlässlich und spannungsreich. .

Gerrit Morten Keller ist in Essen geboren und studiert seit 2018 an der Hochschule Hannover im Studiengang Experimentelle Gestaltung. Er lebt und arbeitet als Bildender Künstler in Hannover.

Sondertermin: Künstlergespräch am 25.10. um 16.00 Uhr

Das Gespräch findet im Hinterhaus der Galerie statt. Unter Beachtung der Corona-Regelungen sind Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen und die Platzzahl ist begrenzt. Daher ist eine Anmeldung an info@j3fm.de erforderlich.

Termin(e): 16.10.2020 bis 15.11.2020
freitags 
von 19:00 bis 20:30 Uhr
16.10.2020 bis 15.11.2020
sonntags 
von 14:00 bis 16:00 Uhr
Ort

kunstraum j3fm

  • Kollenrodtstraße 58
  • 30163 Hannover
Personen vor einem Schaufenster © kunstraum j3fm