HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausstellungen

Grandios, virtuos!

Unter diesem Titel zeigt das Museum Wilhelm Busch vom 23. Mai bis 23. August Meisterzeichnungen aus einer süddeutschen Privatsammlung.

Ein Hoch auf den Humor! Komische Kunst von Gerhard Glück, Überlebenskünstler im großstädtischen Dschungel von Jean-Jacques Sempé oder die fotografisch anmutenden Karikaturen von Gerhard Haderer: Die neue Ausstellung im Museum Wilhelm Busch zeigt 120 bisher nie gezeigte Meisterwerke der Karikatur des 20. und 21. Jahrhunderts aus einer süddeutschen Privatsammlung, die den Bestand der Museumssammlung als neue Dauerleihgabe bereichern. Mal unbarmherzig, mal leise belächelnd, aber immer beste Zeichenkunst!

Begleitende Kabinettausstellung

Dazu präsentiert das Museum Wilhelm Busch in einer Kabinettausstellung in der Ensmann-Galerie eine Auswahl herausragender Karikaturen aus Schenkungen der letzten zehn Jahre, darunter Arbeiten von Wilhelm Busch, Steve Bell, Honoré Daumier, Marie Marcks, Rudi Hurzlmeier, F. W. Bernstein und Coco Rey. Die rund 40 Kunstwerke geben einen außergewöhnlichen Einblick in den Sammlungsbestand des Museums.

Termin(e): 23.05.2020 bis 23.08.2020
dienstags  mittwochs  donnerstags  freitags  samstags  sonntags 
von 11:00 bis 16:00 Uhr
01.06.2020 
von 11:00 bis 16:00 Uhr
Ort

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

  • Georgengarten 1
  • 30167 Hannover
Preise:
Eintritt 6,00 Euro
Ermäßigt 4,00 Euro

Einlassbeschränkungen und -kontrollen, entsprechende Hygienemaßnahme wie Maskenpflicht und eine neue Besucherführung sorgen für den physisch notwendigen Sicherheitsabstand zwischen den Anwesenden. Die Öffnungszeiten wurden vorläufig auf 11.00 bis 16.00 Uhr verkürzt.