Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Programm Gedenkstätte Ahlem

Jüdisches Hachschara- und Zwangsarbeiterlager

Neuendorf im Sande 1932–1943: Die Ausstellung schafft einen Begegnungsraum für die Auseinandersetzung mit dieser besonderen jüdischen Geschichte.

In dieser Ausstellung geht es um die Lager zur Vorbereitung (hebräisch: Hachschara) jüdischer Jugendlicher zur Auswanderung in der NS-Zeit, hauptsächlich nach Palästina. Diese Lager bildeten für die jüdischen Jugendlichen gewissermaßen einen eigenen "Zwischenraum" zwischen ihrer Jugend in Deutschland und dem späteren Leben in ihren Aufnahmeländern – ein Raum voller Abschied und Trauer, aber auch voller Hoffnung und Zukunftserwartungen.

Produktion und Konzeption

Die Ausstellung ist eine Produktion der Kulturscheune Neuendorf im Sande in Brandenburg. Zu ihrer Konzeption schreiben die Kuratoren: "In der Ausstellung werden 16 Lebensläufe exemplarisch nachgezeichnet. Inspiriert von der Vision der Hachschara und Alijah (hebräisch: Aufstieg = Auswanderung ins "gelobte Land") und deren fotografischer Darstellung schafft die Ausstellung einen Begegnungsraum für die Auseinandersetzung mit dieser besonderen jüdischen Geschichte. Die Ausstellung changiert zwischen historischen Fakten, biografischen Bezügen und künstlerischer Gestaltung. Großformatige Silhouetten mit Portraitfotos bilden ein fiktives Gruppenbild aus den Jahren 1941-43."

Die Ausstellung wird ergänzt

durch einige Informationen über die Rolle der Auswanderungsvorbereitung in der Israelitischen Gartenbauschule Ahlem.

Termin(e): 15.10.2017 ab 15:00 Uhr
Ort

Gedenkstätte Ahlem

  • Heisterbergallee 10
  • 30453 Hannover

Ausstellungseröffnung am 15. Oktober 2017, 15 Uhr

Veranstalter: Region Hannover, Gedenkstätte Ahlem