Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Ausstellungen

Kunst umgehen: Überblick

Kunst und Gedenken: Thomas Kaestle führt kunsthistorisch Interessierte am 19. August zu Kunstwerken rund um die Altstadt, die auch Denk- oder Mahnmal sind. 

Die Übergänge zwischen Kunst im öffentlichen Raum, Denk- und Mahnmalen sind fließend. Längst finden sich auch in Hannover konzeptionell-künstlerische Objekte, die nicht nur zur Erinnerung an sondern auch zur Reflexion von Krieg und Menschenrechtsverletzungen einladen. Thomas Kaestle fragt: Haben wir genug von solchen Gedenkorten? Oder haben wir uns an die bestehenden schon zu sehr gewöhnt? Brauchen wir mehr und neue Orte, die uns herausfordern, uns stolpern lassen?

Hintergrund

Das Vermittlungsprogramm "Kunst umgehen" zur Vermittlung von Kunst im öffentlichen Raum hat sich seit dem Start 2013 als regelmäßiges Angebot des Kulturbüros der Landeshauptstadt Hannover etabliert. Ziel ist es, den dort lebenden Menschen die künstlerischen Objekte im Stadtgebiet näher zu bringen.

Termin(e): 19.08.2017 
von 17:00 bis 18:30 Uhr
Ort
  • Ballhofplatz
  • 30159 Hannover
Preise:
Kosten 5,00 €
Ermäßigt 3,00 €
HannoverAktivPass frei

Treffpunkt: Ballhofplatz, am Brunnen.