HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Für Erwachsene

Lune Ndiaye - Bildsprache

Lune Ndiaye erklärt: "Meine Bilder erzählen vom alltäglichen Leben in Afrika, von seinen Freuden und Leiden. Sie sind eine Botschaft für den Frieden, den Respekt und das friedliche Zusammenleben mit der Natur und zwischen den Kulturen."

Lune Ndiaye 2018 © Lune Ndiaye

Lune Ndiaye 2018 - Ausschnitt

Lune Ndiaye wuchs in einem Dorf in der Nähe Dakars, Senegal, auf. Die mystische Lebensweise der Dorfbewohner hat einen nachhaltigen Eindruck bei ihm hinterlassen. Die Erlebnisse, die er hier hatte, wenn die Menschen bei Festen trommelten oder den Regentanz aufführten, sind heute in seinen Bildern wiederzufinden. Aber auch schon als Junge verzierte er die Mauern seines Viertels mit den Motiven, die ihn damals beschäftigten.
Im Jahr 1998 verließ er seine Heimat und reiste durch viele der west- und nordafrikanischen Länder und lernte dabei Völker und Kulturen kennen. Seit 2005 lebt und arbeitet Lune Ndiaye in Hannover. Er hat seine Tätigkeit als Künstler im Laufe der Jahre intensiv fortgesetzt und dabei stets versucht, seine Fähigkeiten und Techniken weiterzuentwickeln. Heute verwendet er hauptsächlich Acryl, Sand und afrikanische Textilien, mit denen er einen starken Bezug zum afrikanischen Kontinent herstellt.
Wenn Sie Interesse haben, die Kunst zu erlernen, sprechen Sie uns an. Bei genügend Teilnehmer*innen werden wir im Dezember einen Workshop anbieten: fzh-vahrenwald@hannover-stadt.de

Termin(e): 12.10.2018 bis 20.12.2018
von 10:00 bis 21:00 Uhr
Ort

Freizeitheim Vahrenwald

  • Vahrenwalder Straße 92
  • 30165 Hannover
Eingang © Landeshauptstadt Hannover