Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

KunstFestSpiele Herrenhausen 2018

Performance / Installation: This Here and That There

Mit einer Marathon-Performance bespielt die in Kroatien geborene Künstlerin Vlatka Horvat vom 19. bis 21. Mai die vier Wasserbecken des Großen Gartens. 

Frau trägt Stühle in ein Gewässer © Hugo Glendinning

Vlatka Horvat

An drei aufeinanderfolgenden Tagen können die Zuschauer miterleben, wie in den Schwanenteichen skulpturale Installationen aus 200 Stühlen entstehen. "This Here and That There – Herrenhausen Quartet" ist eine künstlerische Sisyphusarbeit: mit obsessiver Entschlossenheit stapeln und ordnen Horvat und ihre drei Mitstreiterinnen ununterbrochen Stühle, um sie dann wieder umzuräumen. In täglich wechselnden achtstündigen Ritualen entwickeln sie mal großflächige, mal reduzierte, manchmal streng geometrische, dann wieder chaotische Arrangements.

Im Laufe dieser speziell für die KunstFestSpiele entwickelten Langzeitversion von "This Here and That There" alternieren die gebauten Strukturen zwischen erkennbaren Formationen und abstrakteren visuellen Formen, die sich einer eindeutigen Interpretation entziehen. Horvats skulpturale Installationen schaffen rätselhafte Bilder, die alltägliche Geschichten von Bewegung oder Stillstand und von der Faszination kontinuierlicher Handlungen hervorrufen. Während sich immer wieder neue Szenerien entwickeln, werden die Betrachter zu Figuren in sich verändernden Konstellationen. Die Arbeiten von Vlatka Horvat und ihre Interventionen im öffentlichen Raum bewegen sich zwischen Skulptur, Installation, Zeichnung und Performance.

Eine Produktion der KunstFestSpiele Herrenhausen

Termin(e): 19.05.2018 bis 21.05.2018
von 11:00 bis 19:00 Uhr
Ort

Großer Garten

  • Alte Herrenhäuser Straße 1
  • 30419 Hannover

Tickets: Garteneintritt.
Karten nur an der Kasse des Berggartens oder Großen Gartens erhältlich. Es gelten die Ermäßigungsberechtigungen der Herrenhäuser Gärten.