Sprengel Museum

Phyllida Barlow

Das Sprengel Museum zeigt vom 15. Oktober bis 5. Februar Arbeiten der Kurt-Schwitters-Preisträgerin.

Sprengel Museum Hannover

Mit ihren fragilen, zum Teil unvollendet erscheinenden Skulpturen stellt Phyllida Barlow (*1944) traditionelle bildhauerische Konzepte von Monumentalität und Perfektion in Frage und lässt Grenzen von Skulptur, Malerei und Architektur ineinander laufen.

Phyllida Barlow gilt als herausragende Vertreterin einer künstlerischen Praxis, die sich nicht selten spielerisch und humorvoll mit materiellen Eigenschaften und Grenzbereichen der skulpturalen Form auseinandersetzt.

Phyllida Barlow ist Preisträgerin des von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung vergebenen Kurt-Schwitters-Preises, der Künstler würdigt, "deren Werk durch die Berufung auf Kurt Schwitters gekennzeichnet ist und sich durch das Vorwagen in neue Bereiche künstlerischen Gestaltens und künstlerischer Vorstellungen auszeichnet oder deren Werk einen Beitrag zur Verbindung und Integration der künstlerischen Gattungen leistet".

Kuratorin: Carina Plath

Termine

15.10.2022 bis 05.02.2023 ab 10:00 bis 20:00 Uhr
dienstags

15.10.2022 bis 05.02.2023 ab 10:00 bis 18:00 Uhr
mittwochs donnerstags freitags samstags sonntags

26.12.2022 ab 10:00 bis 18:00 Uhr

Die Veranstaltung findet nicht statt am:

24.12.2022 bis 25.12.2022

31.12.2022 bis 01.01.2023

Ort

Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover