Sprengel Museum

Zuhause - Vonovia Award für Fotografie 2021

Das Sprengel Museum zeigt vom 20. Juli bis 30. Oktober Arbeiten der 33 Finalisten in der oberen Sammlung.

Julia Autz, While I was waiting, 2017

Der "Vonovia Award für Fotografie" motiviert mit dem Thema "Zuhause" eine vielfältige und kritische Auseinandersetzung zu sozialen, ökonomischen und gesellschaftlichen Fragestellungen des heutigen Lebens. Mit dem Award werden formal und inhaltlich herausragende Bildserien ausgezeichnet. Der seit 2017 existierende Award ist mit einem Preisgeld von 42.000 Euro dotiert und wird jährlich vergeben. Die Auswahl der Shortlist und der Preisträger erfolgt über eine Fachjury.

Die Arbeiten der 33 Finalisten beschäftigen sich mit Themen wie Identität, Erinnerungskultur, Gendergerechtigkeit und Migration. Auch der Umgang mit verschiedenen Formen des Behausens steht im Fokus zahlreicher Einreichungen. Ebenso gehören Fragen zur Digitalisierung und die Folgen des Lockdowns zu den Themen des diesjährigen Awards.

Erstmals in der Geschichte de Awards gingen die hochdotierten Hauptpreise ausschließlich an Fotografinnen. Julia Autz schildert das Verhalten von Heranwachsenden in einem repressiven System. Karina-Sirkku Kurz untersucht die Selbstoptimierung von Körpern mit chirurgischen Instrumenten. Jana Sophia Nolle thematisiert die Wohnverhältnisse von armen und reichen Menschen. Und Sarah Grethe geht auf Spurensuche in der eigenen Familie.

Termine

20.07.2022 bis 30.10.2022 ab 10:00 bis 20:00 Uhr
dienstags

20.07.2022 bis 30.10.2022 ab 10:00 bis 18:00 Uhr
mittwochs donnerstags freitags samstags sonntags

03.10.2022 ab 10:00 bis 18:00 Uhr

Ort

Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover