HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Ausstellungen

Zum Genießen

Noch bis zum 31. März zeigt das Museum Wilhelm Busch Kulinarisches aus den Sammlungen des Museums.

Zeichnung eines dickes Mannes, der an einem Tisch sitzt und von verschiedenen Personen Speisen und Getränke gereicht bekommt. © Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

Thomas Rowlandson: Der Vielfraß, 1813

Die Sammlungsschau zeigt in fünf Räumen Arbeiten aus dem Bestand des Museums in den Kapiteln "Rezepte & Zubereitung", "Tischmanieren", "Skurriles", "Genuss im Überfluss" und "Essen & Trinken als politische Metapher".  Dabei werden auch Wilhelm-Busch-Begeisterte voll auf ihre Kosten kommen, denn der Mann aus Wiedensahl hat sich viel mit der Esskultur auseinandergesetzt. Sein Pfannkuchen-Rezept beispielsweise kann jeder zu Hause ausprobieren.

Esskultur stiftet auch Identifikation – über Jahrhunderte werden Bewohner mit landestypischen Gerichten in Verbindung gebracht. So ist das Sauerkraut in der Karikatur für die Deutschen so sprichwörtlich wie für die Franzosen die Froschschenkel oder für die Italiener Spaghetti. Essen und Trinken spielt deshalb auch in vielen politischen Karikaturen eine zentrale Rolle wie bei James Gillray (1757–1815): "Dumourier dining in State at St. James's, on the 15th. of May 1793", 1793:  Der französische General Charles-François Dumouriez speist im englischen Königspalast: Die Politiker der oppositionellen Whig-Partei servieren ihm nicht nur das Haupt von Premierminister Pitt sowie eine anglikanische Bischofsmitra, sondern auch die englische Königskrone. Angrichtet ist das grausig wirkende mahl auf Platten, die mit Fröschen garniert sind – der spöttische Hinweis auf französische Essgewohnheiten.

Ob politischer Spott oder bissige Auseinandersetzung mit kulinarischer Völlerei – die ausgewählten Exponate laden zu einem kulinarischen Streifzug mit besonderem Genuss ein. Es ist angerichtet!

Termin(e): 07.07.2018 bis 31.03.2019
dienstags  mittwochs  donnerstags  freitags  samstags  sonntags 
von 11:00 bis 18:00 Uhr
Ort

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

  • Georgengarten 1
  • 30167 Hannover
Preise:
Eintritt 6,00 Euro
Ermäßigt 4,00 Euro