HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Sonderveranstaltungen

...alles kommt noch einmal zur Sprache

Begleitend zur Ausstellung "Spuren der NS-Verfolgung": Marie Dettmer trägt am 3. März im Museum August Kestner Texte von Hannah Ahrendt, Theodor Lessing und weiteren Autoren vor.

Lächelnde Frau mit einem offenen Buch. © LHH

Marie Dettmer ist literarische Komponistin und Rezitatorin.

In der Ausstellung "Spuren der NS-Verfolgung. Über Herkunft und Verbleib von Kulturgütern in den Sammlungen der Stadt Hannover" werden neben Goldmünzen aus der Sammlung Albert David und einem Rokoko-Schrank von Klara Berliner auch Kulturgüter, Bücher und Autographen gezeigt, die aus dem Besitz fast aller Opfergruppen des NS-Regimes stammen. Während des Besuches der Ausstellung sind eindrucksvolle Texte und Gedichte von Hannah Arendt, Erich Fried, Ralph Giordano, Theodor Lessing, Primo Levi, Hilde Rubinstein, Nelly Sachs und weiteren zu hören. Ausgewählt und vorgetragen von der literarischen Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer.

Termin(e): 03.03.2019 ab 15:00 Uhr
Ort

Museum August Kestner

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 5 €
Ermäßigt 4 €
Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK